Politik reagiert auf steigende Wohnraumnachfrage durch Flüchtlinge

Baupolitik -

DBU/Berlin – Die Länder Rheinland-Pfalz und Niedersachsen wollen schneller und einfacher Wohnraum für Flüchtlinge schaffen. Die beiden SPD-geführten Länder fordern vom Bund rechtliche Erleichterungen. Bayern und Brandenburg signalisierten, dieses Vorhaben unterstützen zu wollen.

Zuvor hatte das Bundesbauministerium, geführt von Ministerin Barbara Hendricks (SPD), den Bundesländern empfohlen, einzelne Vorschriften zur Energieeinsparung in Wohngebäuden auszusetzen. Bisher können die Regelungen nur nach Einzelfallentscheidungen ausgesetzt werden, wenn es um Wohnraum für Menschen in Not geht. Von den zeitaufwändigen

weiterlesen

Hier entsteht die Residenz Rheingauer Tor im hessischen Eltville. (Foto: Bauunternehmung Jökel / Oliver Pfaff)
Hier entsteht die Residenz Rheingauer Tor im hessischen Eltville. (Foto: Bauunternehmung Jökel / Oliver Pfaff)

Digitales Wohnungskonfigurator-System

Management - . Redaktion

Eltville – Die Bemusterung von Wohnungen im schlüsselfertigen Wohnungsbau ist nichts Ungewöhnliches. Doch gängige Verfahren schienen der Bauunternehmung Jökel aus Schlüchtern, Main-Kinzig-Kreis, schon länger keine perfekte Lösung mehr

weiterlesen

Entworfen für ein Grundstück in Manhattan, New York, gestaltet sich diese Wohnanlage als Serie einer vertikalen Gemeinschaft.  (Foto: AGS)
Entworfen für ein Grundstück in Manhattan, New York, gestaltet sich diese Wohnanlage als Serie einer vertikalen Gemeinschaft. (Foto: AGS)

Dänisches Architekturbüro profitiert von optimierten Workflows

Bausoftware - . Redaktion

Kopenhagen – Das kleine Kopenhagener Architekturbüro AG5 hat sich auf schlichtes, nachhaltiges Design spezialisiert. „Darauf liegt unser Hauptaugenmerk“, erklärt Brian Sheldon, einer der Gesellschafter von AG5. „Und mit den

weiterlesen

Hohe Wohnkosten per Gesetz

Kommentar -

Eigentlich ist es logisch: steigen die Baukosten im Wohnungsbau, steigen auch die Wohnkosten für Miete und Eigentum. Doch viele Politiker scheinen diese Logik nicht zu verstehen.
Seit dem Jahr 2000 haben sich die Kosten im Wohnungsneubau um 40 Prozent erhöht. Viele vermuten, dieses Geld sei bei den Bauunternehmen gelandet. Aber mitnichten.
Die reinen Baukosten sind seit 2000 nur um 27 Prozent gestiegen – was der allgemeinen Teuerungsrate entspricht.
Die gesamte zusätzliche Kostensteigerung verursacht der Staat. Schluss damit!
Eine Studie, die von einigen Verbänden der Bau- und Wohnungswirtschaft beauftragt wurde, hat

weiterlesen

Die Kosten für den Wohnungsneubau steigen seit Jahren. Der Staat ist schuld, sagt eine Studie. (Foto: Joachim Nipp)
Die Kosten für den Wohnungsneubau steigen seit Jahren. Der Staat ist schuld, sagt eine Studie. (Foto: Joachim Nipp)

Staat verteuert Neubau und Wohnen in Deutschland

Baupolitik -

Berlin – Bauen wird immer teurer: Um nahezu 40 Prozent sind die Kosten rund um den Neubau von Mehrfamilienhäusern in Deutschland seit dem Jahr 2000 gestiegen. Die reinen Baupreisen im gleichen Zeitraum – wie die Lebenshaltungskosten

weiterlesen

Mobilbagger im Einsatz in Berlin-Reinickendorf. (Foto: DBU/Heiko Metzger)
Mobilbagger im Einsatz in Berlin-Reinickendorf. (Foto: DBU/Heiko Metzger)

Gute Bau-Stimmung in der Hauptstadtregion

Regional - . Redaktion

Berlin – Die Stimmung am Bau in der Hauptstadtregion ist weiterhin positiv: Das ergab die jährliche Konjunkturumfrage der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg, die der Verband im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz vorstellte.

weiterlesen