Für die Martin Place Station hat Doka maßgeschneiderte Schalungslösungen entworfen.(Foto: Sydney Metro)

Mega-Projekt unter den Straßen Sydneys

. Christian Schönberg

DBU/Sydney – Sydney bekommt ein neues eigenständiges Schienennetz, das 31 U-Bahn-Stationen und mehr als 66 Kilometer neuer U-Bahn-Schienenwege umfassen wird. Das soll die Art und Weise, wie sich Einwohner und Gäste von Australiens größter

weiterlesen

Schlau kombiniert: Peris Trag- und Arbeitsgerüste

. Redaktion

DBU/ Berlin - Klar strukturierte Gewerke-Kooperationen wirken sich erwartbar positiv auf den Erfolg eines Bauprojektes aus. Diese Aussage trifft gleichermaßen auf die Errichtung, Erhaltung sowie Modernisierung und Sanierung von Bauwerken

weiterlesen

Die drei Paschal-Systeme Deck, Grip  und Logo.3 im Einsatz auf der Baustelle für das LTC Karlsruhe. (Foto: Paschal)

Hightech-Schalung für den Hightech-Komplex

. Jasch Zacharias

DBU/Karlsruhe – Auf mehr als 11.000 Quadratmetern entsteht auf dem Gelände des Technologieparks in Karlsruhe der Linder-Technologie -Campus (LTC). Der harmonisch geformte Campus wird unter stetiger Mitwirkung von Paschal gebaut. Dazu werden

weiterlesen

Der SKY-Ankerdient als mobiler Anschlagpunkt für eine Person mit persönlicher Schutzausrüstung. (Foto: PERI GmbH)

Anker soll Abstürze am Bau verhindern

. Tizian Meieranz-Nemeth

DBU/Berlin – Modernes Bauen verlangt heute schnelle und sichere Abläufe auf der Baustelle. Dabei liegt der Fokus selbstverständlich auf einem hohen Maß an Wirtschaftlichkeit. Der hohe Leistungsdruck führt aber auch immer wieder zur

weiterlesen

In der Hamburger City Süd wächst die neue Olympus Unternehmenszentrale. (Foto: Hünnebeck)

Topmax, Topec und Manto im Dauereinsatz

. Tizian Meieranz-Nemeth

DBU/Hamburg – In der Hamburger City Süd wächst die neue Olympus Unternehmenszentrale. Das bedeutet Dauereinsatz für die auf der Baustelle verwendeten Hünnebeck Decken- und Wandschalungen. Denn Lagerflächen für Schalmaterial gibt es auf der

weiterlesen

Gemeinden müssen Milliarden in Kanalisation investieren

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Deutschlands Städte und Gemeinden müssen sich in den kommenden Jahren auf Investitionen in Milliardenhöhe für ihre Kanalisation einstellen. Das berichtet das „Handelsblatt“.
Wie der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) der Zeitung mitteilt, werde bereits aktuell bundesweit pro Jahr mehr als vier Milliarden Euro für den Erhalt und die Erneuerung der Abwasserinfrastruktur ausgegeben. Das reicht jedoch jedoch bei weitem nicht aus, um in die Jahre gekommene Leitungen zu ersetzen. Zudem müssten viele Kanalnetze erweitert werden, sodass sie bei Starkregen nicht zu schnell an ihre Kapazitätsgrenzen stießen. Der VKU sprach

weiterlesen