Straßenbau im Musterländle bricht um 16,5 Prozent ein

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – In Baden-Württemberg sind die Aufträge im Straßenbau – trotz ausreichend vorhandener Investitionsmittel in den Kassen der Landesregierung – spürbar zurückgegangen. Das hat der Landesverband der Bauwirtschaft mitgeteilt. Bereits im August rutschten die Auftragszahlen hier leicht ins Minus, im September hat der Rückgang dann bereits satte 16,5 Prozent betragen.
„Wir vermuten zum einen, dass die Straßenbauverwaltungen durch ihre unzureichende Personalausstattung schlichtweg mit ihren Planungskapazitäten nicht hinterherkommen. Zum anderem befindet sich die Autobahngesellschaft des Bundes noch immer in der Aufbauphase.

weiterlesen

Josef Geiger, Präsident der Bauindustrie Bayern, stimmt auf schlechtere Zeiten ein.(Foto: Bauwirtschaft Bayern)

51 Prozent der Unternehmen erwarten Umsatzeinbußen

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin - Die konjunkturelle Lage auf den Baustellen Bayerns ist gut. Die Erwartungen der Bauwirtschaft für das erste Halbjahr 2020 sind jedoch eingetrübt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der bayerischen Bauwirtschaft unter 400

weiterlesen

Geht es nach der Verwaltung, wird in Freiburg künftig der Holzbau stärker als andere Bauweisen gefördert. (Foto: Pixabay)

Bauwirtschaft fordert Wettbewerb statt Ideologie

. Jasch Zacharias

DBU/Freiburg – Die einseitige Förderung des Baustoffs Holz sorgt in Baden-Württemberg erneut für Empörung bei den Unternehmen des Mauerwerks- und Betonbaus. Lief Anfang 2019 die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerksbau (DGfM) Sturm gegen

weiterlesen

Meersburg am Bodensee: Bauunternehmen müssen hier ein erhöhtes Erdbebenrisiko beachten. (Foto: Pixabay)

Bauunternehmen müssen Erdbeben einkalkulieren

. Redaktion

DBU/Berlin – Schwere Erdbeben in Italien mit verheerenden Schäden und Todesopfern haben in den vergangenen Jahren bereits mehrmals weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Erdbeben in Deutschland nicht. Dabei bebt auch zwischen Alpen und

weiterlesen

Auf den Baustellen in den östlichen Bundesländern gehen die Fachkräfte aus. (Foto: Pixabay)

Fachkräftemangel verschärft sich auf Baustellen im Osten

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Trotz steigender Ausbildungszahlen und einem nach wie vor beispiellosen Bauboom ist der Fachkräftemangel noch immer der größte Bremsklotz für mehr Wachstum in der Bauwirtschaft. Durch das sukzessive altersbedingte

weiterlesen

Ein Hoch auf die Bierfete (v.l.): FG-Bau-Präsident Klaus-Dieter Müller, FG-Bau-Hauptgeschäftsführerin Dr. Manja Schreiner, Berlins Grüne-Wirtschaftssenatorin Ramona Pop und Brandenburgs SPD-Infrastrukturministerin Katrin Schneider stoßen auf die Bierfete an.   (Foto: Heiko Metzger)
Ein Hoch auf die Bierfete (v.l.): FG-Bau-Präsident Klaus-Dieter Müller, FG-Bau-Hauptgeschäftsführerin Dr. Manja Schreiner, Berlins Grüne-Wirtschaftssenatorin Ramona Pop und Brandenburgs SPD-Infrastrukturministerin Katrin Schneider stoßen auf die Bierfete an. (Foto: Heiko Metzger)

"Bierfete 4.0": FG Bau weist Mitgliedern den Weg in die digitale Ära

Verband -

DBU/Berlin–Marienfelde – Die diesjährige Marienfelder Bierfete hat Bauprofis und Digitalisierungs-Experten der Hauptstadtregion zusammengebracht. 40 Jahre nach der ersten Bierfete hat das Sommerfest der Fachgemeinschaft Bau Berlin und

weiterlesen