Das Futurium Berlin gilt als Favorit für den DGNB-Preis.   (Foto: Dacian Groza)

Wer baut die besten nachhaltigen Gebäude?

. Redaktion

DBU/Berlin – Deutschlands wichtigster Architekturpreis für nachhaltiges Bauen wird am 7. Dezember in Düsseldorf verliehen. Im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Wer den begehrten DGNB-Preis bekommen wird,

weiterlesen

Drei von vier Unternehmen scheitern beim Datenschutz

. Redaktion

DBU/Berlin – Mehr als fünf Monate nach Fristablauf hadert die deutsche Wirtschaft weiterhin mit der Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSVO). Erst ein Viertel (24 Prozent) der Unternehmen in Deutschland hat die DSGVO vollständig umgesetzt. Weitere 40 Prozent haben die Regeln größtenteils umgesetzt, drei von zehn (30 Prozent) teilweise. Gerade erst begonnen mit den Anpassungen haben fünf Prozent der Unternehmen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter mehr als 500 deutschen Unternehmen, die der Digitalverband Bitkom vorgestellt hat.

Bei einer früheren Bitkom-Befragung im Mai 2018 hatten bereits 24

weiterlesen

„Dauerhafte Sommerzeit führt zu Chaos statt Fortschritt“

. Redaktion

DBU/Berlin – In der Diskussion um das von der großen Mehrheit der EU-Bürger präferierte Ende der Zeitumstellung in Europa hat sich jetzt der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes kritisch zu Wort gemeldet. So bezweifelt der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, dass sich die europäischen Staaten in naher Zukunft auf eine gemeinsame Regelung einigen werden.

„Der Vorschlag von Kommissionspräsident Juncker, die Regelung der Zeitumstellung den einzelnen EU-Mitgliedstaaten zu überlassen, bringt keinen Fortschritt, sondern endet im Chaos“, prognostiziert Pakleppa.

Es sei bereits jetzt

weiterlesen

Baupreise steigen so stark wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr

. Redaktion

DBU/Berlin – Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind im August 2018 gegenüber August 2017 um 4,6 Prozent gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts ist das der stärkste Anstieg der Baupreise gegenüber dem Vorjahr seit mehr als zehn Jahren gewesen.

Die Preise für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden stiegen von August 2017 bis August 2018 um 5,8 Prozent. Unter den Rohbauarbeiten erhöhten sich die Preise für Betonarbeiten um 6,5 Prozent, für Mauerarbeiten um 5,4 Prozent sowie für Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten um genau vier Prozent. Erdarbeiten waren um sieben Prozent

weiterlesen

Das Tinyhaus „Malmö“ wurde von Andreas Beutel, aus Brandenburg/Havel  im Jahr 2016 entwickelt . (Foto: Tynihaus Deutschland)

Sogar Tchibo hat schon Tiny-Houses online verkauft

Unternehmen - . Redaktion

DBU/Berlin – Ein umweltfreundlichesliches eigenes Häuschen mit etwas Grün davor und trotzdem nicht unbedingt teurer als ein Familien-Van: Das Tiny House könnte schon bald ein Verkaufsschlager sein. Insbesondere bei Reiselustigen sowie

weiterlesen

In Hamburg entsteht Deutschlands höchstes Holzhaus

Unternehmen - . Redaktion

DBU/Berlin – Das höchste Hochhaus aus Holz in Deutschland wird in dem kommenden drei Jahren der Hafencity der Hansestadt Hamburg gebaut werden. Gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Die DBU fördert das Projekt nach eigenen Angaben mit 492.000 Euro. Das umweltfreundliche Gebäude soll 19 Etagen hoch sein. 180 Wohnungen, davon 60 öffentlich gefördert zur Miete, sind darin vorgesehen.

In Zeiten knappen Wohnraums ist das Nachverdichten – das nachträgliche Bebauen freier Flächen innerhalb bestehender Bebauung – vor allem in Großstädten ein großes Thema. Allerdings benötigt der Bau von Gebäuden viele Rohstoffe und viel

weiterlesen