Bauindustrie fordert „bessere Ausschreibungen“

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Der Verband der Bauindustrie in Niedersachsen und Bremen vermeldet angesichts einer sich weiterhin positiv entwickelnden Baukonjunktur sehr gute Zahlen. Entsprechend erfolgsbetont fällt auch der Bericht von Jörn P. Makko, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen vom Treffen der im Verband organisiertem Unternehmer im Bremer Weserstadion aus.
Der baugewerbliche Umsatz sowie die Auftragseingänge konnten demnach im Vergleich zum Vorjahreszeitraum abermals gesteigert werden. Und trotz eines demographischen Wandels und dem auch in Norddeutschland spürbaren Facharbeitermangels steigen dort die

weiterlesen

iel der reformierten Vergabeordnung ist auch die Beschleunigung des sozialen Wohnungsbaus. (Foto: Pixabay)

Öffentliche Hand kann kleine Aufträge direkt vergeben

. Gastautor

DBU/Berlin – Am 1. März ist der reformierte 1. Abschnitt der VOB/A 2019 in Kraft getreten. Der Vorstand des deutschen Vergabe- und Vertragsausschusses für Bauleistungen (DVA) hatte zuvor im Januar das Gesamtpaket der neuen VOB/A mit den

weiterlesen

eil niemand in Berlin Holz-Kitas bauen will, muss der Senat den Auftrag neu auschreiben. (Foto: Pixabay)

Niemand will in Berlin Holz-Kitas bauen

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) wehrt sich gegen die politische Bevorzugung von Holz als Baustoff. Nachdem ­DGfM-Geschäftsführer Ronald Rast bereits die Förderpolitik des Landes

weiterlesen

v.r.: Klaus Kleinekorte, Technischer Direktor bei Amprion, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp beim ersten Spatenstich für die erste Stromtrasse zwischen Deutschland und Belgien. (Foto: Amprion GmbH)

Energiewende sorgt für Express-Genehmigung

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Die sich im Bau befindende erste Stromtrasse zwischen Deutschland und Belgien ist in Rekordzeit genehmigt worden: Nur 18 Monate hat das Planfeststellungsverfahren gedauert. Normalerweise sind bis zu fünf Jahren üblich. Möglich

weiterlesen

Deutsche Baustellen würden Greta Thunberg sehr gefallen

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin ‑ Kaum ein Freitag vergeht mehr in Deutschland, an dem der Protest der Schüler – und an ihrer Spitze als Galionsfigur Greta Thunberg – für eine klimafreundliche Zukunft nicht ein ausufernd großes Thema in Zeitungen, Funk, Fernsehen und Internet ist. Was würde die 16-jährige Schwedin wohl sagen, wenn sie statt mit Pappschild auf den hippen Plätzen Europas zu demonstrieren, einmal eine Baustelle besuchen würde?

Möglicherweise wäre sie begeistert. Denn die von vielen jungen Mitteleuropäern wegen ihres groben, verschwitzten Images bis dato gescholtene Bauwirtschaft verändert sich rasant. Nachhaltiges Bauen 4.0,

weiterlesen

„Bauflation“ drückt Gewinnmargen nach unten

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Das Jahr 2019 hat für die Bauwirtschaft sehr gut begonnen. Doch trotz immer neuer Auftragsrekorde und zweistelligen Umsatzwachstums steigen auch die Kosten für die Branche immer weiter. Laut einer Prognose des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ziehen die Baupreise in diesem Jahr um 4,5 Prozent an. Alarmierend sind dabei auch die jüngst drastisch gestiegenen Energiekosten.

Strom zum Beispiel ist in Deutschland nach jüngsten Berichten so teuer wie nie zuvor. 73 Prozent von dem etwa 30 Cent pro Kilowattstunde betragenden Preis werden nach Angaben der Bundesnetzagentur für staatliche Abgaben und Umlagen

weiterlesen