Etwa 14.000 Quadratkilometer Staatswald gibt es in Baden-Württemberg. Für die Bewirtschaftung ist die ForstBW verantwortlich. (Foto: Pixabay)

„Holzbau-Offensive hat Geschmäckle“

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – In offenen Briefen an den Regierungschef und die Landtagsabgeordneten von Baden-Württemberg hat die deutsche Mauerwerksindustrie die geplante „einseitige Förderung des Holzbaus“ im Südwesten kritisiert. Das geschehe, obwohl der

weiterlesen

Deutsche Bauwirtschaft trotzt weltweitem Abwärtstrend

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Eine glänzende Auftragslage, volle Kassen der öffentlichen Hand, solvente Konsumenten und ein enormer Investitionsbedarf in die Infrastruktur: All das sorgt bei Deutschlands Bauwirtschaft für großen Optimismus. Denn auch für 2019 rechnet das Bauhauptgewerbe mit einem Umsatzwachstum von sechs Prozent. Das überträfe die Rekordbilanz des Jahres 2018 sogar nochmals um 0,5 Prozent. Von solchen Eckwerten und Prognosen kann die Konkurrenz in und außerhalb Europas nur träumen.

Während der Konjunkturzyklus im Ausland seinen Zenit längst überschritten hat, ist in Deutschland der Bauboom und das die Erwartungen der Branche

weiterlesen

Der DGNB-Stand in den Hallen der Bau 2019 (Foto: DGNB)

DGNB: Nachhaltiges Bauen wird die Regel

. Redaktion

Berlin/DBU -  Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. zieht ein rundum positives Fazit zur BAU 2019. Bei der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme in München war die DGNB

weiterlesen

Europas Bauwirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

. Redaktion

DBU/ Berlin - Die europäische Bauwirtschaft wird bis ins Jahr 2021 wachsen – wenn auch mit abnehmender Intensität. Wurden die Bauleistungen vergangenes Jahr noch um 2,8 Prozent ausgeweitet, so dürfte der Anstieg in diesem Jahr lediglich zwei Prozent betragen, wie aus einem Aufsatz im ifo Schnelldienst 2/2019 hervorgeht.  Für 2021 geht die aktuelle Prognose der Forschungsgruppe Euroconstruct von einer Zunahme um 1,3 Prozent aus. „Zu den Hauptgründen für den seit 2014 laufenden Aufschwung beim Bau zählen die gute Wirtschaftslage, das günstige Zinsumfeld und die gestiegenen Handlungsspielräume der öffentlichen Hand“, sagt

weiterlesen

Baugewerbe in NRW fordert Straßenausbaubeiträge

. Redaktion

DBU/Berlin – Die Anliegerbeiträge für die Erneuerung von kommunalen Straßen sind in Nord-rhein-Westfalen wieder in die politische Diskusion gerückt. Als Reaktion darauf erinnern die Baugewerblichen Verbände (BGV) und der Straßen- und Tiefbau-Verband NRW an den Vorschlag, wiederkehrende Beiträge - also Ratenbeiträge - einzuführen: Die Anlieger von abgegrenzten Stadtbezirken zahlen Jahr für Jahr eine – dann natürlich in der Summe deutlich geringere – Abgabe für den Unterhalt der Straßen in ihrer Nachbarschaft. Die CDU-Landtagsfraktion hatte 2013 einen entsprechenden Gesetzentwurf eingebracht. Er solle jetzt wieder aufgegriffen

weiterlesen

Toni Kiesel. Foto: Weißengruber und Partner

„Wir streben fünf Prozent Wachstum an“

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – In seine neue Baumaschinenwelt Coreum hat der Baumaschinenhändler Kiesel gut 25 Millionen Euro investiert. DER BAUUNTERNEHMER hat mit Toni Kiesel über die größte Einzelinves­tition in der 60-jährigen Geschichte seines

weiterlesen