ZDB-Hauptgeschäftsführer dfelix Pakleppa unterstützt Initiative des Landes Hessen

Arbeitsschutz: Keine Ausnahmen für Solo-Selbstständige?

. Redaktion

DBU/ Berlin - "Beim Arbeitsschutz auf deutschen Baustellen darf niemand außen vor bleiben, auch nicht die Solo-Selbständigen", sagte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB),Pakleppa kommentiert

weiterlesen

Der Bedarf an Baubeschäftigten vom Westbalkan ist angesichts des akuten Fachkräftemangels groß. (Foto: Pixabay)

Bund verhängt Obergrenze für Bauarbeiter vom Westbalkan

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Seit zwei Jahren hat die Bauwirtschaft mit Hochdruck die Verlängerung der Westbalkan-Regelung gefordert. Jetzt hat die Bundesregierung diese beschlossen. Jedoch sollen bis 2023 nur noch 25.000 Arbeitsmigranten pro Jahr nach

weiterlesen

Bei einem Präventionskurs  bildet Baden-Württembergs Bauwirtschaft in Geradstetten Baggerführer weiter. ( Foto: Bauwirtschaft Baden-Württemberg)

Online-Netzplan gegen Milliardenschäden gefordert

. Jasch Zacharias

DBU/Stuttgart – Immer häufiger werden in Deutschland bei Bauarbeiten Strom-, Wasser oder Gasleitgungen beschädigt. Der Schaden ist für die allein haftenden Bauunternehmen und ihre Versicherungen beträchtlich. Weil Kommunen und

weiterlesen

Der Winter ist in Berlin so mild wie noch nie: Vor dem Kanzleramt kann gearbeitet werden. (Foto: Jasch Zacharias)

Klimawandel beschert Bauwirtschaft Ganz-Jahressaison

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Beileibe nicht jeder jammert über den Klimawandel in Deutschland. Für einige Baubetriebe jedenfalls sind die milden Temperaturen in diesem Winter ein Segen. Auf den Straßen, Gleisen und Brücken kann durchgearbeitet werden.

weiterlesen

Nackter Oberkörper bei Hitze ist absolut out auf Baustellen: Zum Schutz vor UV-Strahlung und Hautkrebs empfiehlt die BG Bau Helm und lange Schutzkleidung. (Foto:BG Bau/ Michael Gottschalk)

Hitze auf dem Bau: So schützen Unternehmen ihre Mitarbeiter

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Die Sommerhitze ist auch auf den Baustellen angekommen. Die Berufsgenossenschaft (BG) Bau warnt dringend davor, akut lauernde Gefahren wie Hitzeerschöpfung und Sonnenstich zu unterschätzen. Auch steigt bei Männern die Zahl der

weiterlesen

Grenzwerte für Baustaub um bis zu 300 Prozent strenger

. Jasch Zacharias

DBU/Berlin – Staub gehört auf der Baustelle zur Arbeit dazu. Doch er stellt auch eine erhebliche Gesundheitsgefahr dar. Seit dem 1. Januar 2019 gelten auf Baustellen ausnahmslos deutlich niedrigere Arbeitsplatz-Grenzwerte für alveolen­gängige Stäube, so genannte A-Stäube. Das sind gesundheitsgefährdende Staubpartikel, die beispielsweise beim Fräsen, Bohren oder Schleifen entstehen. Dieser Grenzwert beträgt von sofort an 1,25 Milligamm Luft statt bislang 3 Millimeter pro Kubikmeter Luft.

Bei Bauarbeiten können nach Angaben der Berufsgenossenschaft Bau (BG Bau) durchaus bis zu 100 Milligramm pro Kubikmeter Luft entstehen.

weiterlesen