Service - von

Yanmar würdigt Serviceleistung seiner Händler

Zertifikat ehrte M&V Veit Baumaschinen

Reims/Filderstadt – Bei Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S (YCEE) wird Service groß geschrieben: Deswegen ehrt der Baumaschinenhersteller seine Händler mit einem „Zertifikat für hochqualifizierten Service“. Als erstes Unternehmen wurde kürzlich die M&V Veit Baumaschinen GbR (M&V Veit), Experte für Baumaschinenvermietung und -verkauf, aus Filderstadt bei Stuttgart ausgezeichnet. Arnaud Berthier, Direktor After-Sales YCEE und Michael Fuest, Service Field Manager YCEE übergaben die Urkunde persönlich an die Brüder Moritz und Volker Veit, Geschäftsführer M&V Veit.
M&V Veit ist seit 2007 Vertragshändler von YCEE und hat bis heute mehrere hundert Neumaschinen in der Region Stuttgart und Baden verkauft. Allein in diesem Frühjahr erwarb das Unternehmen knapp 50 Yanmar-Neumaschinen. M&V Veit bietet seinen Kunden umfangreiche Serviceleistungen und sorgt dafür, dass die Yanmar-Maschinen stets einsatzfähig sind – ihr guter Zustand bleibt langfristig und auch nach jahrelangem Gebrauch erhalten. Die Bagger werden regel­mäßig in der großen Werkstatt von M&V Veit in Filderstadt gewartet und repariert. Für Einsätze auf der Baustelle hält der Baumaschinen-Experte vier Servicefahrzeuge mit geschulten Technikern bereit.
„Das besonders hohe Engagement und die Verbundenheit mit der Marke Yanmar haben uns dazu bewogen, M&V Veit Baumaschinen als erste mit unserem ,Zertifikat für hochqualifizierten Service‘ auszuzeichnen“, erklärt Arnaud Berthier, Direktor After-Sales YCEE. „Guter Service und Yanmar – das gehört einfach zusammen. Nur so können wir die Sicherheit und Qualität unserer Maschinen langfristig garantieren.“ Geschäftsführer Volker Veit sagt: „Wir sind stolz, dass wir als erster Handelspartner das neue Service-Zertifikat von Yanmar erhalten haben. Wir verkaufen nur original Yanmar-Ersatzteile und sichern eine Lieferfähigkeit ab Werk an unsere Endkunden binnen 24 Stunden per Nachtexpress. So gewährleisten wir über Jahre den sicheren, störungsfreien Betrieb der Maschinen.“

von

Erschienen in Ausgabe: November 2015 | Seite 29

Zurück