Messe - . Redaktion

Alle Komponenten,  wie etwa Laufstege, sind fix verbaut und müssen für den Transport nicht extra ab- und aufgebaut werden.   (Foto: dsb Maschinenbau GmbH)
Alle Komponenten, wie etwa Laufstege, sind fix verbaut und müssen für den Transport nicht extra ab- und aufgebaut werden. (Foto: dsb Maschinenbau GmbH)

Technisch versierte Lösungen für anspruchsvolle Anwender

dsb Maschinenbau präsentierte innocrush 35 auf der Fachmesse Baumag in Luzern

Linz (Österreich) – Die Präsentation der innocrush 35 mit aufgebauter Siebbox innoscreen IS2 war ein voller Erfolg auf der diesjährigen Ausgabe der Fachmesse Baumag im schweizerischen Luzern. Die erst kürzlich an den langjährigen Kunden, Freiburghaus AG, gelieferte und nun bei der Messe ausgestellte Anlage, besticht durch höchste Verarbeitungsqualität und klares, durchdachtes Design.

„Wir pflegen zu unseren Kunden und Lieferanten ein faires, langfristiges und partnerschaftliches Verhältnis. Ehrlichkeit und außergewöhnlich guter Service sorgen für Kundenzufriedenheit. Unser Handeln ist stets durch ehrgeizige Ziele und Visionen geprägt. Diese Grundsätze und Ziele verfolgt auch dsb innocrush, wo wir die mittlerweile zweite Anlage gekauft haben. Wir investieren ständig in modernste Maschinen, die effizient arbeiten und keine langen Wartungs- und Rüstzeiten haben!“ erzählt Geschäftsführer Hans-Peter Freiburghaus.
Alle Komponenten, wie etwa Laufstege, sind fix verbaut und müssen für den Transport nicht extra ab- und aufgebaut werden. Mit einer Maschinenbreite von unter 3 Meter, trotz aufgebautem, schwenk barem Rückführband, ist die Anlage einfach und kompakt zu transportieren und immer sofort einsatzbereit. Mit ihrer herausragenden Brechergeometrie, der stufenlosen Drehzahleinstellung des Rotors und den beiden getrennt hydraulisch einstellbaren Prall­schwingen ist die Brecherkammer der innocrush 35 optimal ausgerüs­tet und garantiert somit höchsten Durchsatz in Ihrer Gewichtsklasse.
Auch die Bedieneinheit bietet höchsten Anwenderkomfort. Hydraulik und Elektrik sind getrennt abschließbar, das Ladegerät der Fernbedienung ist ständig aktiv und der Multikuppler für Zusatzein­richtungen ist ein praktisches Feature der Anlage, das von Kunden sehr geschätzt wird.
Praktisch sind auch die umlaufende Abdichtung der Vibrationsrinne und die stufenlose Geschwindigkeitsverstellung am Trichter, was eine optimale Ausnutzung des gesamten Fassungsvermögens und einen durchgängigen Materialfluss garantiert.

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: April 2017 | Seite 17

Zurück