. Redaktion

Die Wirtgen Group deckt mit ihren Komplettlösungen n aus einer Hand die gesamte Prozesskette im Straßenbau ab. (Foto: Wirtgen Group)

Smarte Synergien und Innovationen in Serie

Firmengruppe Wirtgen präsentiert aufeinander abgestimmte Produktlösungen

DBU/ München – Die Wirtgen Group ist der Taktgeber für innovative Straßenbaumaschinen. Rund 130 Exponate und 13.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche unter­streichen das auch auf der bauma 2019.

Unter dem Motto „Smart Synergies and Innovations“ demonstriert der Unternehmensverbund eindrucksvoll aufeinander abgestimmte Produktlösungen und Anwendungsverfahren, mit denen Kunden die Herausforderungen im Straßenbau wirtschaftlich und in hoher Qualität meistern. Die Wirtgen Group tritt dabei erstmals gemeinsam mit John Deere auf der bauma auf.

Immer nah an den Kunden
„Close to our customers“ – das Wertversprechen steht in Fachkreisen für die Wirtgen Group als starker und zuverlässiger Partner der Bauindustrie. Innovative Technologien und clevere Lösungen kennzeichnen ihre spezialisierten Produktmarken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven. Gebündelt sind sie die Basis für Synergien, mit denen Kunden zusätzliche Einsparpotenziale in der gesamten Prozesskette im Straßenbau realisieren können – eben Smart Synergies.

Lösungen aus einer Hand
Dabei umfasst der Begriff deutlich mehr als das reine Produktportfolio. Er ist vielmehr auch Synonym für die enge Kundenbetreuung durch die weltweiten Vertriebs- und Servicegesellschaften und Händler. Durch den kontinuierlichen Ausbau der eigenen Infrastruktur, neue Niederlassungen und zusätzliche Servicestandorte können Kunden alle Produkte, die sie für die entsprechenden Anwendungen benötigen, direkt vor Ort kaufen. Und noch viel wichtiger – sie bekommen auch den umfangreichen Service für all diese Produkte aus einer Hand. Damit sind Kunden der Wirtgen Group für jede Herausforderung im Straßenbau optimal gerüstet.
Das Motto lautet „Innovationen: Immer einen Schritt voraus“. Dafür sorgen nicht zuletzt auch die regelmäßigen, praxisorientierten Neu- und Weiterentwicklungen bei den Produktmarken. Mit ihrer Innovationskraft treiben Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven in der Branche die Qualität und Effizienz von Maschinen und Technologien maßgeblich voran. Und so dürfen sich auch die Besucher der bauma auf neue Premium-Produkte und ­in der Praxis vielfach bewährte Anwendungslösungen der Unternehmensgruppe Wirtgen freuen.

bauma-Highlights
der Wirtgen Group
Mit rund 130 Exponaten – darunter zahlreiche Weltpremieren – zeigt die Wirtgen Group in München ihre geballte Leistungsstärke. Und das zum ersten Mal mit John Deere auf einem gemeinsamen bauma-Messestand. Dank des komplementären Produktprogramms beider Unternehmen umfasst das Angebot eine große Bandbreite an Kundenlösungen. Davon überzeugen können sich die Besucher nicht nur an den Exponaten, sondern auch in fünf Metern Höhe bei einem Rundgange über dem Skywalk. Er verbindet jedes Technologie Center der Wirtgen Group Produktmarken sowie von John Deere. Darüber hinaus bietet der Skywalk die Möglichkeit, sich an einzelnen Stationen anschaulich über die Wirtgen Group Synergien zu informieren.

Flaggschiff von Vögele  vor Ort zu sehen
Wen es direkt zu den Exponaten zieht, der trifft bei Wirtgen auf Weltpremieren und Innovationen aus jeder Produktsparte – und damit auf wirtschaftliche Premiumlösungen für das Kaltfräsen, Kaltrecycling, die Bodenstabilisierung, den Betoneinbau und das Surface Mining. Vögele zeigt sein neues Flaggschiff – den SUPER 3000-3i, der mit der starren Bohle SB 350 Einbaubreiten bis 18 Meter ermöglicht – sowie Straßenfertiger der neuen Classic Line und Innovationen zur digitalisierten Pro­zessmanagement-Lösung WITOS Paving.
Die „Zukunft der Verdichtung“ präsentiert Hamm mit neuen Gummiradwalzen der Serie HP, mit der einzigartigen geteilten Oszillationsbandage sowie mit vielen Neuheiten für den Asphalt und Erdbau. Beim Spezialisten für mobile Brech- und Siebanlagen Kleemann erhalten die Besucher Einblicke in innovative Lösungen für den Steinbruch und für den umweltverträglicheren Betrieb. Branchenpionier Benninghoven zeigt seine Weltenbummler vom Typ ECO und seine Alleskönner vom Typ TBA, erstmals auch mit Heißgaserzeuger für RC-Zugaben konfigurierbar – Mobilität, Flexibilität, Qualität made in Germany. Abgerundet werden die bauma-Exponate durch den Querschnitt aus dem Baumaschinen-Portfolio von John Deere.
 Wirtgen Group auf der bauma
2019: Stand FS.1011

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: Seite 14| Februar 2019

Zurück