Krane - . Redaktion

Sieben Turmdrehkrane des Typs 200 EC-H beim Bau von „The Hills“, einem Projekt mit vier Türmen in Dubai.   (Foto: Liebherr-Werk Biberach GmbH)
Sieben Turmdrehkrane des Typs 200 EC-H beim Bau von „The Hills“, einem Projekt mit vier Türmen in Dubai. (Foto: Liebherr-Werk Biberach GmbH)

Sieben Turmdrehkrane 200 EC-H im Einsatz

In Dubai geht der Trend zu Schwerlastkranen

Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) – Die Firma Consolidated Contractors Company International (CCC) setzt sieben Turmdrehkrane des Models 200 EC-H aus dem Liebherr-Werk in Biberach für den Bau des vier Türme umfassenden Projekts „The Hills“ in Dubai ein. Das Projekt mit dem Namen „The Hills“ ist Teil von Dubai Hills Estate, einer Reihe hochwertiger Life-Style-Siedlungen, die sich auf einem knapp sieben Quadratkilometer großen Gelände rund um zwei 18-Loch-Meisterschaftsgolfplätze befinden.

CCC ist die größte Baufirma im Nahen Osten und mit mehr als 80 Geräten in ihrer Flotte einer der größten Besitzer von Liebherr-Turmdrehkranen. Alle sieben an eingesetzten Krane sind Geräte des Typs 200 EC-H 12 Litronic mit maximaler Traglast von 10 t und Auslegerlängen von 55 und 60 Meter.

„The Hills“ besteht aus zwei zwölfstöckigen und zwei 15-stöcki­gen Gebäuden und befindet sich auf einem Landstreifen neben Dubai‘s Hauptverkehrsstraße, der Sheikh Zayed Road, und den hügeligen Grünflächen des Emirates Golf Club. In der Nähe befinden sich auch die Dubai Metro, Dubai Internet City, und Dubai Media City.
Das Projekt umfasst 426 Wohnungen, 136 Serviced Apartments und ein Hotel, das von Vida Hotels and Resorts, einer 2013 von der Emaar Hospitality Group, einer Tochtergesellschaft von Emaar Properties, gegründeten Hotelmarke, betrieben wird. Vida wird auch die Serviced Apartments betreiben.

„Sechs der Krane sind 60 Meter hohe Kletterkrane, die an der Außenseite des Gebäudes befestigt sind“, sagt Ahmad Hawari, der Betriebsleiter von CCC. „Der Siebte soll gegen Ende des Projekts auf der Baustelle eintreffen und wird zum Bau des Podiums auf einem kurzen Schienenstück aufgebaut. Wir setzen schon lange Liebherr-Krane ein und so haben wir selbst die Konfiguration geplant und die Krane aufgebaut.“
Einer der Gründe für den Einsatz des 200 EC-H als Standardgerät für diese Baustelle ist, dass der Kran schwere Lasten mit einer großen Ausladung bewegen kann – sogar mit 60 Meter kann er noch 2,6 Tonnen heben.

„Die Baustelle ist lang und geradlinig, was bedeutet, dass wir sechs Krane für die Hochhäuser benötigen, aber es handelt sich ausschließlich um Standardgeräte und wir brauchten keine Sonderausführungen – die Krane kamen direkt aus unserer Flotte“, ergänzte Ahmad Hawari.
„The Hills“ wurde von den in den VAE ansässigen Architekten Godwin Austen Johnson (GAJ) entworfen, die die Türme so ausrichteten, dass die Bewohner den Ausblick auf den Emirates Golf Club und die Küstenlinie des Arabischen Golfs genießen können. „The Hills“ soll Ende 2017 fertiggestellt sein. CCC hat gerade auch zwei neue Liebherr-Verstellauslegerkrane des Typs 280 HC-L 12/24 komplett mit interner Kletterausrüstung gekauft, die sich im Einsatz am Dubai Opera Grand, einem Hochhaus neben dem Dubai Opera House befinden.

Liam Donnelly, der Verkaufs- und Serviceleiter bei Liebherr Middle East FZE in Dubai, sagt, dass diese Geräte die Turmdrehkrane mit der größten Traglast sind, die CCC je erworben hat. „Der 280 HC-L hat eine maximale Traglast von 24 Tonnen, sagt er. „In dieser Region gibt es einen Trend zu Schwerlastkranen aufgrund des zunehmenden Einsatzes von Fertigteilen.“

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: Juni 2017 | Seite 23

Zurück