Service - von

Servicegedanke durchdringt schon die Produktentwicklung

Kompetente Beratung, Ersatzteile immer parat

Meppen - „Wer einmal einen Bergmann nutzt, freut sich über niedrige Folgekosten – und bleibt ihm meist treu“, weiß Dirk Fasthoff, Bereichsleiter Fahrzeugbau bei der in Meppen ansässigen Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG. Dass die Kunden langfristig mit ihrem Dumper zufrieden sind, sei jedoch kein Selbstläufer. Dazu gehöre laut Fasthoff ein europaweit exzellenter Service aus erster Hand und der habe viele Facetten.

Seit mehr als 55 Jahren ist das Familienunternehmen auf wirtschaftliches Transportieren spezia­lisiert. Bergmann-Rad- und Kettendumper für Nutzlasten bis 25 t verrichten ihren Dienst überall, sei es im Kanalbau, Straßenbau, GaLaBau oder Tunnelbau.

Kundenorientierung und Service beginnen für Bergmann mit kompetenter Beratung bei der Auswahl des richtigen Fahrzeugs für die Baustelle. Mit Umbauwünschen bezüglich Mulde oder Aufbauten findet man bei Bergmann stets ein offenes Ohr. Für Groß- und Sonderprojekte bietet das Unternehmen eine europaweite 24/7-Betreuung auf der Baustelle.

„Das Thema Service beschäftigt uns noch vor der Einsatzberatung, nämlich in der Produktentwicklung“, sagt Fasthoff. „Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Fahrzeuge wartungsfreundlich sind.“ Für die Entwicklung neuer Dumper arbeiten Service, Qualitätsmanagement und Konstruktion eng zusammen.

Schnelle Versorgung aus gut sortiertem Ersatzteillager
Ein gut sortiertes Ersatzteillager am Werk und schnelle Lieferung sind für Bergmann selbstverständlich, damit Einsatzbereitschaft, Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit der Dumper erhalten bleiben. Eine Service-Hotline steht weltweit zur Verfügung. Für die europaweite Versorgung hält Bergmann ein Ersatzteillager mit knapp 28.000 Artikeln vor.

In Deutschland bietet Bergmann Inspektion, Wartung, Reparatur und Umbau in der eigenen Werkstatt in der Service-Niederlassung in Meppen. Zudem sind Servicetechniker bundesweit im Einsatz. „Sie unterstützen unsere Handelspartner bei komplexeren Services, sei es in der Hydraulik, Motorentechnik, Mechanik oder Elektrik“, erklärt Service-Leiter André Klose.

von

Erschienen in Ausgabe: März 2018 | Seite 19

Zurück