Nutzfahrzeuge - von

Schnell und flexibel Wildkraut zu Leibe rücken

Funkferngesteuerte Wildkrautbürste neu im Programm bei Adler

Nordwalde – Feucht-warmes Wetter lässt auch in diesem Jahr wieder viele Wildkräuter sprießen. Effektiv bekämpfen lässt es sich mit dem neuen Anbaugerät von Adler Arbeitsmaschinen GmbH & Co. KG: Die Wildkrautbürste lässt sich an alle gängigen Traktoren, Hoflader und Kommunalfahrzeuge anbauen und ist ideal für große Pflasterflächen. „Aber auch Ecken und Rinnsteine können gezielt angesteuert werden, weil die an einen Seitenausleger montierte Bürste ausschwenkbar ist – und das sogar auf Wunsch mit einer Funkfernbedienung“, hebt Geschäftsführer Thomas Schmiemann einen besonderen Pluspunkt der Neuentwicklung hervor.

Zu den zahlreiche Funktionen, die Kunden je nach Bedarf wählen können, gehören beispielsweise die mechanisch oder hydraulisch gesteuerte Längs- und Querneigung.

Das Trägerfahrzeug benötigt lediglich einen doppeltwirkenden Steuerkreis. Um für jeden Belag die passende Bürste zu haben, sind zudem unterschiedliche Bürstenaufsätze erhältlich.

„Mit handgeführten Kehrmaschinen und Infrarotgeräten für eine thermische Behandlung bieten wir zudem interessante Alternativen für eine giftfreie Wildkrautbekämpfung“, ergänzt Rainer Hackenfort, Geschäftsführer von Adler Arbeitsmaschinen mit Sitz in Nordwalde.

von

Erschienen in Ausgabe: Oktober 2016 | Seite 30

Zurück