Messe - . Redaktion

Case-Grader 856C. (Foto: Case Construction Equipment)
Case-Grader 856C. (Foto: Case Construction Equipment)

Rundumlösungen für Bauunternehmen

Erster Case-Grader feiert auf der INTERMAT sein Debüt

Paris/Turin – Case kommt zur Messe mit kompletter Maschinenpalette und Services für Einsätze im Städte- und Straßenbau, in der Gewinnung und im Recycling. Ergänzt wird das Angebot durch Iveco-Baufahrzeuge. Kundendienst, Ersatzteilservice und Finanzierungsspezialisten sind vor Ort. Ferner erklärt das Case-Team, wie das eigene SiteWatch-Telematiksystem hilft, Einsätze und Baumaschinen-Leistungen zu optimieren. Vorgestellt werden Maschinensteuerungen des Schweizer Unternehmens Leica Geosystems, mit dem Case eine strategische Partnerschaft verbindet.

• Neue Tier-4-Final-kompatible Raupenbagger: Die D-Serie umfasst zunächst vier Modelle mit 25 bis 40 t Betriebsgewicht, deren Motoren wartungsfrei sind und die die Vorgaben der Abgasnorm Tier 4 Final (Stufe IV) erfüllen.

• Tier 4 final Radlader der F-Serie: Diese Radlader mit neuer Stufe-IV-konformer Antriebstechnik haben robuste Heavy-Duty-Achsen und bieten exklusive Lösungen für Gewinnung, Recycling und die wichtigsten Einsatzbereiche im Bausektor.

• Erste Grader-Baureihe: Die erste Grader-Baureihe von Case, die C-Serie, verfügt über die Hi-eSCR-Motortechnologie, entwickelt von FPT Industrial. Diese erfüllt bereits die Vorgaben der Abgasnorm Tier 4 Final und steht für hohe Leistung in Kombination mit niedrigem Spritverbrauch und niedrigen Wartungskosten

• Kompakte Radlader der F-Serie: Seit September 2014 auf dem Markt, erbingen die vier Modelle mit 4,4 bis 6,2 t Betriebsgewicht dank des neuen leistungsstarken, hoch effizienten Hydrauliksystems eine gleichmäßig hohe Leistung bei jeder Einsatzart.

. Redaktion

Zurück