Gewinnung - von

Produktiv im Steinbruch

Liebherr-Raupenbagger R 960 SME im Einsatz bei Cemlapis Warstein

Colmar (Frankreich) – In der Nähe von Balve (Nordrhein-Westfalen) setzt die Cemlapis Warstein GmbH & Co. KG auf Produktivität, Wirtschaftlichkeit und die robuste Bauweise des Liebherr-Raupenbaggers R 960 SME. Die Maschine der SME-Produktpalette (Super Mass Excavation) ist speziell auf Anwendungen im Steinbruch ausgelegt.

Im Steinbruch Sanssouci, den das Unternehmen Cemlapis Warstein GmbH & Co. KG in Balve betreibt, kommt der Liebherr-Raupenbagger R 960 SME bei der Beladung von 50-Tonnen-Muldenkippern zum Einsatz. Diese versorgen den Vorbrecher mit Kalkstein, der in der nachgeschalteten Aufbereitung zu Brechsanden, Mineralgemischen, Splitten und weiteren Sonderprodukten aufbereitet wird.
Der Raupenbagger in der 60-Tonnen-Klasse arbeitet im Steinbruch Sanssouci mit einem 3,5-Kubikmeter-Tieflöffel und erreicht eine durchschnittliche Produktion von zirka 350 Tonnen pro Stunde. In bereits mehr als 1.000 Betriebsstunden hat der im französischen Colmar entwickelte R 960 SME durch seine robuste Bauweise, Zuverlässigkeit und einen niedrigen Kraftstoffverbrauch überzeugt.

SME-Raupenbagger für harte Einsatzbedingungen
Die SME-Raupenbagger von Liebherr sind speziell an die Einsatzbedingungen im Steinbruch angepasst. Es sind vier Modelle mit Einsatzgewichten von etwa 44 Tonnen bis 102 Tonnen auf dem Markt.
Die SME-Varianten sind mit einem verstärkten Unterwagen ausgerüstet, bei dem die Fahrwerkkomponenten des nächst größeren Modells der Standardpalette verbaut sind. Beim R 960 SME sind Komponenten des 70-Tonnen-Standardmodells R 966 verbaut.
Bei den SME-Raupenbaggern verwendet Liebherr auch die Ballastgewichte des größeren Standard-Gerätetyps. Dies verbessert die Stabilität der Maschine und es können größere Tieflöffel verwendet werden. Die Maschine verfügt – dank spezifischer Hydraulikzylinder – über hervorragende Reiß- und Losbrechkräfte. Insgesamt sorgen diese Maßnahmen für eine hohe Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit des Raupenbaggers.
Der Raupenbagger R 960 SME von Cemlapis verbraucht durchschnittlich, je nach Betriebsart, zwischen 41 und 46 Liter pro Stunde. Wie bei allen Raupenbaggern von Liebherr mit Einsatzgewichten zwischen 18 und 100 Tonnen kann der Maschinenführer zwischen vier verschiedenen Betriebsarten wählen. So werden die Motor- und Hydraulikleistung an die Nutzungsbedingungen angepasst - für maximale Leistungen unter schwierigen Arbeitsbedingungen oder für besonders ökonomisches Arbeiten.
Bei der Wahl der Maschine setzt die Cemlapis Warstein GmbH & Co. KG auf die langjährige Partnerschaft und das Know-how von Liebherr: „Durch die enge Zusammenarbeit mit der Liebherr-Baumaschinen Vertriebs- und Service GmbH in Dortmund haben wie eine passende Lösung gefunden“, erklärt Martin Wollschläger, Geschäftsführer der Gesellschaft.
„Aufgrund der verfügbaren Optionen und Ausrüstungen konnte Liebherr ein speziell auf unsere Anforderungen und Anwendungen abgestimmtes Modell anbieten“, erläutert Martin Wollschläger. Auch mit den von der Liebherr-Niederlassung in Dortmund durchgeführten Wartungs- und Servicearbeiten ist das Unternehmen vollauf zufrieden. Denn besonders in der Gewinnungsindustrie müssen maximale Zuverlässigkeit und die Verfügbarkeit der Maschine garantiert sein.

von

Erschienen in Ausgabe: Juni 2016 | Seite 20

Zurück