. Redaktion

(Foto: MTS)

Perfekter Bodenaustausch

DBU/ Berlin - Wenn die Wiedereinbaufähigkeit anstehender Böden an zu hohem Wassergehalt scheitert, bietet das e.p.m-Verfahren eine ebenso rentable wie ressourcenschonende Alternative zum herkömmlichen Bodenaustausch. Wie weit die Verfahrenstechnologie mittlerweile ausgereift ist, beschreibt dieser Baustellenbericht der Oevermann Verkehrswegebau GmbH am Beispiel einer qualifizierten Bodenverbesserung: Der Herstellung einer Dichtungsschicht aus zwischengelagertem schwach durchlässigem bindigen Boden mit Einbauhöhen von rund fünf Metern auf engstem Raum als Hinterfüllung von Brückenwiderlagern.

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: Seite 1| Dezember 2019

Zurück