. Jasch Zacharias

Nemetschek will Kunden intensiver an sich binden

Software-Konzern strukturiert Vorstand um

DBU/Berlin – Die Nemetschek Gruppe, führender Anbieter von Softwarelösungen für die Bauindustrie, hat eine neue Vorstands- und Führungsstruktur. Damit wird der globalen strategischen Ausrichtung des Konzerns Rechnung getragen, wie das Unternehmen mitteilt. will man die Kompetenzen der 16 Markengesellschaften noch stärker in den kundenorientierten Segmenten bündeln. Ziel sei es zudem, die Kunden über den gesamten Gebäudelebenszyklus hinweg effektiver zu unterstützen. Zudem stelle die neue Struktur sicher, dass die Unternehmensstrategie von der engen Zusammenarbeit aller Marken mit ihren Kunden in den Segmenten Planen, Bauen und Nutzen profitiert, heißt es.

Vorstand bei Nemetschek mit neuen Aufgaben
Patrik Heider ist seit März 2014 Mitglied des Vorstands, und bleibt Sprecher und CFOO der Nemetschek SE. In dieser Funktion verantwortet der 46-jährige Betriebswirt die wesentlichen Kernfunktionen der Nemetschek Group und deren Positionierung in den globalen Finanzmärkten.
Viktor Várkonyi ist seit Dezember 2013 Mitglied des Vorstands. Der 51-jährige Informatiker ist neuer Chief Division Officer, Planning & Design Division. In dieser Funktion verantwortet er die globale strategische Ausrichtung der Division sowie die Positionierung der Nemetschek Group als BIM-Marktführer für komplette Bau-Workflows. Seine frühere Rolle als CEO von Graphisoft hat er abgegeben, um sich voll und ganz auf seine neue Aufgabe zu konzentrieren.
Jon Elliott, CEO von Bluebeam, ist in den Vorstand als Chief Division Officer, Build & Construct Division, berufen worden. In dieser Funktion verantwortet der 43-Jährige die globale markenübergreifende strategische Positionierung und internationale Expansion der Marken in seinem Segment. Jon Elliott bleibt in Personalunion CEO von Bluebeam.
Koen Matthijs (47) wurde zum Chief Division Officer, Operate & Manage Division ernannt. In dieser Funktion fokussiert er sich auf die Stärkung des Portfolios seiner Division sowie die Weiterentwicklung der Lösungen von Spacewell und Crem Solutions.

. Jasch Zacharias

Erschienen in Ausgabe: Mai 2019 | Seite 4

Zurück