. Redaktion

Die Ausstellungsfläche der Batimat wird auf vier Hallen erweitert. (Foto: Batimat)

Mondial du Batiment: Mehr Bauwelt denn je

Branchentreff in Paris erwartet 1.700 Aussteller

DBU/Berlin  - Ein Highlight zum Ausklang eines bewegten Baujahres sind die Fachausstellungen Interclimat, Idéobain und Batimat im Rahmen des Branchentreffs Mondial du Batiment vom 4. bis 8. November 2019 in Paris.  Gemeinsam gelten sie als eines der größten internationales Referenzevents weltweit für den Architektur-, Hochbau- und Bausektor. 


 1.700 Aussteller mit außergewöhnlichen Innovationen
Knapp fünf Monate vor Messebeginn auf dem Gelände Nord Villepinte haben wichtige Branchenakteure  und Marktführer bereits ihre Teilnahme angekündigt. Mehr als 1.700 Aussteller werden insgesamt erwartet. In Paris werden Lösungen und Innovationen für das Bauwesen und die Sanierung von Gebäuden aller Art gezeigt.Dabei  baut der Mondial du Bâtiment wieder auf sein Erfolgskonzept  2017: Optimierung von Synergien zwischen sechs spezifischen und untereinander vernetzten Angebotswelten, die mit der Construction Tech und der Off-Site nun um zwei neue Bereiche erweitert werden.

  Die Interclimat (Halle 1 - 2) präsentiert Produkte aus allen Bereichen der Klimatechnik, Energieeffizienz und Komfort in Wohngebäuden (Ein- und Mehrfamilienhäuser) sowie Büro- und Industriegebäuden. Ein Durchgang verbindet die Fachmesse mit der Idéobain sowie mit allen Angebotswelten der Batimat.

 Die Idéobain (Halle 3) befindet sich direkt neben dem Batimat-Bereich Innenarchitektur. Die Bündelung dieser Leistungsangebote entspricht den Erwartungen und Wünschen der Planer, da sich die für sie interessanten Produkte für Wohn- und Feuchträume in unmittelbarer Nähe voneinander befinden.

 Die Ausstellungsfläche der Batimat wird auf vier Hallen erweitert. In der Halle 4 wird der Bereich Innen- und Außenraumgestaltung in den Mittelpunkt der Ausstellung gestellt. Die Halle 5A präsentiert die Bereiche Werkstattmaschinen und Tischlerei/Schlosserei. In der Halle 5B werden Werkzeugbau, Baumaschinenindustrie und erstmals auch Nutzfahrzeuge vertreten sein. Letztere werden ebenfalls im Freigelände vorgeführt. Im neuen Bereich Construction Tech (zwischen Halle 5A und 6) werden Lösungen für die Gebäudedigitalisierung gezeigt. Der bereich gilt zudem als größter Treff von Branchen-Start-ups. In Halle 6 sind alle Lösungen für Gebäudestruktur und -hülle zusammengefasst. Dort präsentieren sich ebenfalls alle wichtigen Branchenverbände. Erstmals in Frankreich führt die Batimat einen Bereich ein, der sich exklusiv mit dem Thema Offsite beschäftigt und schon jetzt die Hauptattraktion der Halle 6 ist.



. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: Online

Zurück