steinexpo - . Redaktion

LT120-Backenbrecheranlage auf der Steinexpo-Messestand von Metso-Stand.   (Foto: Puttins)
LT120-Backenbrecheranlage auf der Steinexpo-Messestand von Metso-Stand. (Foto: Puttins)

Mit raupenmobilen Anlagen direkt zum Gestein fahren

Metso übergibt 500sten Lokotrack für Deutschland an Andres Erdarbeiten

Helsinki (Finnland) – Die Metso Corporation hat die 500ste in Deutschland verkaufte LT120-Backenbrecheranlage an das Familienunternehmen Andres Erdarbeiten GmbH, Contractor für Brechen, Sieben und Recycling, übergeben. Die Übergabe fand auf der Fachmesse Steinexpo im MHI-Basaltsteinbruch Nieder-Ofleiden statt. Weltweit hat Metso über 7.000 Lokotracks verkauft.

„Bei unseren deutschen Kunden stieß das Konzept der raupenmobilen Lokotrack-Brechanlagen sofort nach dem Start der kommerziellen Produktion 1985 im Werk Tampere in Finnland auf großes Interesse. In Deutschland erkannten die Kunden schnell, dass es sehr wirtschaftlich ist, mit raupenmobilen Anlagen direkt zum Gestein fahren zu können“, kommentiert Hugo van Benthem, Metsos Distribution Manager in Deutschland den Verkaufserfolg.
Die ersten Lokotrack-Lieferungen nach Deutschland in den späten 1980ern bestanden meist aus zweistufigen Anlagen für das Brechen und Sieben in Hartstein­brüchen. Eine typische Kombination bestand aus raupenmobiler LT100 Backenbrecher- und LT1100-Kreiselbrecheranlage.
„Heute arbeiten in Deutschland Lokotracks in nahezu allen Kundensegmenten leichte, einfach zu transportierende Contractor- und Recyclinganlagen sowie äußerst robuste, mobile Steinbruchanlagen für hohe Durchsätze. Unsere deutschen Kunden mögen auch Metsos In-the-pit Solutions, das Vorbrechkonzept mit raupenmobiler Backenbrecheranlage und verbundenem Lokolink-Mobilförderersystem“, erklärt Joachim Höft, Sales Manager bei Metso Germany.
„Gute Reputation, Zuverlässigkeit dank erstklassiger Komponenten, hohe Leistung und Wirtschaftlichkeit beim Brechen und Sieben sowie ein ausgezeichneter Wiederverkaufswert sind die Basis für unseren Erfolg beim Lokotrack-Verkauf in Deutschland. Außerdem bieten wir unseren Kunden einen reaktionsschnellen, umfassenden Service“, bemerkt Thorsten Plew, Geschäftsführer der Fischer Jung GmbH.

Familienunternehmen mit langer Lokotrack-Erfahrung
Die Andres Erdarbeiten GmbH ist ein 1993 gegründetes Familienunternehmen mit Diethardt Andres als Eigentümer und Geschäftsführer sowie mit Sitz in Mendig, Rheinland-Pfalz. Die Tätigkeiten des Unternehmens umfassen unter anderem Gesteinsaufbereitung im Steinbruch, Lohnbrechen und Baustoffrecycling, Erdbau, Abbruch, Transporte sowie Bodenaushub- und Bauschuttannahme. Seit mehr als zehn Jahren werden ein Lokotrack LT105 mit Backenbrecher und ein LT200HP mit Kegelbrecher erfolgreich in unterschiedlichen Anwendungsbereichen eingesetzt – von hartem Basalt bis hin zum Recycling von gemischtem Bauschutt.
Neben dem Brechen von Baustoffmaterialien stellt Andres Erdarbeiten in seinem Sägewerk aus bestem Basalt Produkte, zum Beispiel für Treppen, Küchenarbeitsplatten und dekorative Zwecke, her.

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: November 2017 | Seite 25

Zurück