Neuheit - von

Mit marktführender Technologie „zur Perfektion gebracht“

Hitachi erweitert die neue Serie 6

Oosterhout (Niederlande) – Hitachi Construction Machinery (Europe) NV (kurz: HCME) hat vor drei Monaten die neue Reihe von Zaxis-6-Baggern und ZW-6-Radladern komplettiert. Die Serie vereint hochwertige Designelemente und Materialien, verlässliche und strapazierfähige Bauteile.

• Zaxis-6-Raupenbagger (Siehe auch Seite 11 in dieser Ausgabe): Zu der Reihe gehören fünf neue Kompaktbagger – vom ZX130-6 bis hin zum ZX210LC-6 sowie zwei neue Großbagger: ZX690LCH-6 und ZX890LCH-6. Ebenso stellt HCME den neuen ZX240LCN-6 mit schma­lem Fahrgestell vor. Die Kurzheck-Schwenkbagger ZX135US-6 und ZX225USLC/USRLC-6 eignen sich für Arbeiten auf engstem Raum.

• Zaxis-6-Mobilbagger: Hitachi stellt zeitgleich vier neue Zaxis-6-Mobilbagger vor, darunter den neuen Kurzheck-Schwenkbagger ZX145W-6. In diese Maschinen sind nicht weniger als 100 konstruktive Updates eingeflossen. Sie reichen von winzigen Dichtungen und O-Ringen über die Verstärkung der Oberstruktur, des Auslegers und des Arms bis hin zur neuen Stufe-IV-Motorentechnik. Diese kombinierten Verbesserungen liefern bessere Leistung und höhere Effizienz. Allen gemeinsam ist ein verbessertes Hydrauliksystem, das entscheidend zur Senkung des Sprit-Verbrauchs beiträgt, sowie das Abgas-Nachbehandlungssystem zur Erfüllung der neuesten Emissionsrichtlinien. Im Hinblick auf die Aufnahme von Anbaugeräten sind die Mobilbagger ebenso vielseitig wie die Zaxis-6-Raupenbagger. Durch den soliden, zuverlässigen und modular konzipierten Unterwagen erhöht sich noch einmal die Flexibilität. Für eine höhere Lebensdauer verfügen die Zaxis-6-Mobilbagger über verstärkte, größere Zylinderabdeckungen und viel Bodenfreiheit.
• ZW-6-Radlader: ZW180-6 heißt der neueste ZW-6-Radlader. Er bietet eine außergewöhnlich gute Rundumsicht, was durch die Verlegung von Auspuffrohr und Lufteinlass, die gewölbte Motorhaube sowie eine serienmäßig eingebaute Rückfahrkamera mit Monitor erreicht wird. Die benutzer- und bedienfreundliche Maschine bietet viel Komfort und ist eine der leisesten auf dem Markt.
Mit überzeugender Ladekapazität, kraftvoller Grableistung und beeindruckender Fahrgeschwindigkeit erweist sie sich zudem als extrem verbrauchsarm. Der Motor erfüllt die Auflagen der Stufe IV und verfügt über eine großvolumige, gekühlte Abgasrückführung, eine Common-Rail-Kraftstoffeinspritzung und einen Dieseloxidationskatalysator. Damit lassen sich Sprit-Kosten und Wartungsaufwand verringern.

Burkhard Janssen, Leiter der Abteilung Product Management & Engineering bei HCME, sagt: „Diese Modelle wurden in Japan mit marktführender Technologie zur Perfektion gebracht, um den Anforderungen der europäischen Bauindustrie gerecht zu werden und die geringstmöglichen Betriebskosten zu bieten.“

von

Erschienen in Ausgabe: März 2017 | Seite 34

Zurück