Reifen - . Redaktion

Mitas ERD-30, montiert an einem Terex-Dumper TA 300.  (Foto: Mitas GmbH)
Mitas ERD-30, montiert an einem Terex-Dumper TA 300. (Foto: Mitas GmbH)

Mit EM-Reifen auf Wachstumskurs

Mitas weitet Produktreihe bei den EM/OTR-Reifen deutlich aus

Hannover – Der tschechische Reifenhersteller Mitas weitet seine Produktreihe der EM/OTR-Reifen aus. Vier neue Profile und acht neue Reifengrößen sind in diesem Jahr geplant. Einige neue Reifen aus dem EM-Segment wurden schon zur bauma gezeigt. Dort stellte Mitas den neuen Muldenkipper-Reifen ERD-45 18.00R33 vor und ebenso die neue Reifengröße im Segment ERL-40: den 29.5R25 ERL-40 für Lader (Foto rechts). Mitas will diesen Trend 2017 fortsetzen und mindestens fünf neue Reifengrößen für das EM-Reifen-Portfolio auf den Markt bringen.

Jaroslav Musil, Produktmanager Industriereifen bei Mitas, sagt: „Die Investitionen in unsere Produktions­stätten tragen Früchte. Wir sehen ein riesiges Marktpotential bei EM-Reifen, und die Einführung acht neuer Größen in diesem Segment zeigt, dass wir bereit sind, den starken Wettbewerb anzunehmen. Mit der Erweiterung der EM-Reifenlinie bestätigen wir unsere starke Position im OTR-Segment und das Vorhaben, weiter zu wachsen.”

Im Bereich EM-Reifen bietet der Hersteller ERL-Reifen für Lader und Grader sowie ERD-Reifen für Radlader, Dozer, Grader, Dumper (inkl. Knicklenker) und Scraper an. Für kompakte Baumaschinen gibt es die EM-Profillinie. Die gesamte ERL/ERD-Linie wird in radialer Bauweise mit stahlverstärkter Karkasse und Stahlgürtel gefertigt.

Neuheiten in der ERD Serie
Die Highlights der Mitas-ERD-Reifenserie 2016 sind die neuen Profile des ERD-45 (Größe 18.00R33) und der ERD-42 (Größe 29.5R25), der noch 2016 auf den Markt kommt.

Der neue Muldenkipper-Reifen ERD-45 18.00R33 ist die erste Größe in Mitas Produktangebot für dieses Fahrzeugsegment. Das Profil wurde für harte Untergründe konzipiert und zeichnet sich durch beste Traktion aus. ERD-45 hat einen Seitenwandschutz und ist extrem schnittresistent. Mitas will die ERD-45-Produktauswahl 2017 um drei zusätzliche Größen (21.00R33, 21.00R35 und 24.00R35) erweitern.

Der neue ERD-42 29.5R25 ist konzipiert für knickgelenkte Muldenkipper. Die Lauffläche wurde für den Einsatz in Kiesgruben und steinigem Terrain entworfen. Die große Profiltiefe ermöglicht eine besonders lange Lebensdauer.

Mitas will auch das aktuelle Portfolio des ERD-30 um die neue Größe 29.5R25 zu erweitern. Zusammen mit dieser Ergänzung umfasste die Mitas ERD-30-Linie dann fünf Größen (20.5R25, 23.5R25, 26.5R25, 750/65R25 und 29.5R25).

Neue Reifen in der ERL-Serie
Neben neuen Profildesigns und Größen innerhalb des ERD-Reifensortiments, plant der Hersteller die Einführung neuer Reifengrößen im aktuellen Produktangebot der ERL-Reifen, die für Lader und Grader konzipiert wurden. Mitas bietet aktuell vier verschiedene Profildesigns, abgestimmt auf die entsprechenden Einsatzgebiete, an: ERL-50, ERL-40, ERL-30 und ERL-20.

2016 wird Mitas drei neue Größen der Profile ELR-30, ERL-40 und ERL-50 vorstellen; 2017 will man mindestens zwei weitere Größen auf den Markt zu bringen.

Die neue Größe 26.5R25 des ERL-50 Profils ist für dieses Jahr geplant. Mitas Ziel ist die Einführung des 29.5R25 ERL-50 im Jahr 2017.
EM-Reifen mit ERL–50 Profil sind für sehr harte, anspruchsvolle, steinige Untergründe entwickelt worden und sie haben die größte Pofiltiefe (bis zu 90 mm) in dieser Kategorie. ERL-50 ist zudem der robusteste in der ERL-Reifenfamilie. Mitas hat schon zwei Größen des ERL-50 Profils am Markt.

Mitas ERL-40 ist auch für harte Untergründe geeignet, das Profil ist jedoch nicht so hoch wie das des ERL-50. Zurzeit bietet Mitas zwei Größen des ERL-40 an; die Einführung der neuen Größe 29.5R25 ist für 2016 und die der Größe 35/65R33 für 2017 geplant.
Im ERL-30 Profildesign wird 2016 die Größe 29.5R25 neu eingeführt. Die gesamte ERL-30 Reifenlinie ist für Einsatzbedingungen konzipiert, bei denen sowohl harte als auch weiche Untergründe vorkommen. Hauptmerkmal des Profils ist die Traktionsstärke. Mitas hat bereits vier Größen des ERL-30 im Produktportfolio.

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: Juni 2016 | Seite 30

Zurück