Baumaschinen-Spezial - von

Mehr Produktivität, Komfort und Sicherheit

25- bis 40-Tonner kommen ohne Dieselpartikelfilter und Regeneration aus

Amsterdam – Die neu von Case auf der Intermat vorgestellten Raupenbagger der D-Serie (25 bis 40 Tonnen Betriebsgewicht) werden von einem Motor angetrieben, der die Abgasnorm Tier 4 Final (Stufe IV) erfüllt. Neue Ausstattungen und Verbesserungen sorgen bei ihnen für eine deutliche Leistungssteigerung, sehr gute Steuerbarkeit, niedrigen Spritverbrauch, hohen Komfort und Zuverlässigkeit. Insgesamt zeichnet sich die D-Serie durch mehr Produktivität, Komfort und Sicherheit in Kombination mit niedrigen Betriebskosten aus. Die Bagger sind u. a: mit dem Case Intelligent Hydraulic System (CIHS) ausgestattet. Es sorgt für beste Steuerbarkeit und Leistung und bildet die Grundlage für den sehr geringen Treibstoffverbrauch.
Dank der Motortechnologie und einer verbesserten Hydraulik sind die Maschinen um bis zu 8 Prozent sparsamer als ihre Vorgänger. Die neuen Modelle kommen ohne Dieselpartikelfilter und Regeneration aus, was maximale Betriebszeiten und niedrigere Betriebskosten möglich macht. Der große AdBlue-Tank und der gleichzeitig niedrige Additiv-Verbrauch verleihen große Unabhängigkeit, da der AdBlue-Tank nur bei jedem fünften Tanken aufgefüllt werden muss.
Die Raupenbagger der D-Serie haben auch das Telematiksystem SiteWatch, mit dem man die Posi­­tion einer Maschinen verfolgen und deren missbräuchlichen Einsatz verhindern kann. Zusätzlich lassen sich die Maschinen durch einen Sperrcode am Display vor Diebstahl schützen

von

Erschienen in Ausgabe: Juli 2015 | Seite 14

Zurück