Finanzen - . Redaktion

Maßgeschneiderte Finanzprodukte vom Trailer-Hersteller

Schmitz Cargobull Finance / Schmitz Cargobull Insurance Broker

Horstmar – Eine gut durchdachte Finanzierung der Fahrzeuge, die es erlaubt auch auf kurzfristige Auftragsänderungen einzugehen, steigert den Unternehmenserfolg. Die Berater der Schmitz Cargobull Finance bieten sowohl für den Fall einer kurzfristigen Steigerung der Auftragslage, wie auch für langfris­tig angelegte Aufträge die perfekt maßgeschneiderten Finanzierungspakete*. Zudem bietet Schmitz Cargobull Finance Schutzpakete für den Schadensfall an.

Mietkauf
Für Kunden, die den Auflieger eines Tages ihr Eigentum nennen wollen, bietet sich der Mietkauf an. Feste monatliche Raten geben Kalkulationssicherheit, ohne dass sich die Kreditkonditionen oder die Liquidität des Unternehmens ändern. Die Höhe der monatlichen Raten lässt sich über die Länge der Laufzeit vorab bestimmen. Das Ergebnis ist Planungssicherheit. Nach der letzten Rate geht das Fahrzeug in den Besitz des Unternehmens über. Danach kann der Kunde frei entschieden, ob das Fahrzeug noch weiter genutzt oder verkauft wird.
Betriebswirtschaftlich betrachtet wird der Mietkauf wie Eigentum behandelt. Die Umsatzsteuer wird sofort fällig. Somit fließen dann nur noch Tilgung und Zinsen in die Rate. Die Zinsen können als Aufwand gebucht werden. Gleichzeitig gehört das Fahrzeug zum Anlagevermögen und der Unternehmer kann es entsprechend abschreiben.

Leasing
Beim klassischen Leasing sind feste Raten Trumpf – und das von Beginn an. Der Unternehmer zahlt damit nur, wenn er das Fahrzeug über einen festen Zeitraum auch benötigt. Wie lang dieser sein soll, legen die Vertragspartner zuvor fest. Die finanziellen Belastungen lassen sich pro Kilometer und Zeitraum bestimmen.  
Mit dem klassischen Leasing bleibt der Kreditrahmen verschont. Es muss kein Eigenkapital eingesetzt werden.

Beim Leasing taucht das Fahrzeug nicht als Posten in der Bilanz auf. Lediglich in der Gewinn- und Verlustrechnung werden die Raten als Betriebsausgaben verbucht. Die Eigenkapitalquote bleibt damit unberührt. Nach Ende des Leasingvertrages gibt der Kunde das Fahrzeug zurück. Weitere Ansätze zur Endschaftsregelung können mit dem Berater vor Vertragsauslauf abgestimmt werden. Schmitz Cargobull Finance bietet zum Leasing weitere Optionen wie einen Full Service-Vertrag.

Contract Lease
Eine Variante des klassischen Leasings ist „Contract Lease“. Diese Finanzierungsform kommt zum Einsatz, wenn Kunden kurzfristige Laufzeiten wünschen. Auch hier bietet Schmitz Cargobull Finance individuell vereinbarte Monatsraten, mit denen das Unternehmen gut kalkulieren kann.
Sollte das Unternehmen das Fahrzeug länger benötigen, ist auch eine Vertragsverlängerung möglich. Auch bei dieser Finanzierungsform ist die monatliche Rate steuerlich sofort absetzbar.

Beim Contract Lease gehört ein Full-Service-Vertrag zum Produkt. Dieser sorgt dafür, dass keine zusätzlichen Kosten im Betrieb anfallen. Reparaturen, Service und Wartung werden mit der Rate abgedeckt. Das Unternehmen kann europaweit auf das Servicenetz von Schmitz Cargobull Parts & Services zugreifen. Zum Full Service können auch weitere Trailer- und Reifenservices integriert werden. Ein gleichartiges Nutzungskonzept kann auch für Gebrauchtfahrzeuge dargestellt werden.
 
GAP-Cover
Für Unternehmen sind Neufahrzeuge eine kostenintensive Anschaffung. Wenn dann gleich zu Beginn ein Totalschaden entsteht, ist die Belastung für den Nutzer groß. Denn gerade während dieser Zeit, entsteht eine Finanzierungslücke zwischen dem Ablösewert des Fahrzeugs und dem Zeitwert laut eines Gutachtens.  Sollte es zu einem Totalausfall kommen, dann decken die Versicherungen normalerweise nur den Zeitwert des Fahrzeugs. Der Unternehmer benötigt jedoch ein neues Fahrzeug, welches eventuell teurer ist. Damit die Unternehmer dieses finanzielle Risiko möglichst gering halten, hat Schmitz Cargobull Finance den GAP-Cover im Angebot. Dieser Schutz ist eine Art Rettungsschirm bei einem Totalausfall. Er deckt die Differenz zwischen dem Ablösewert des Fahrzeugs und dem Wiederbeschaffungswert. GAP-Cover eignet sich als sinnvolle Ergänzung zum Schmitz Cargobull Schutzpaket.

Fahrzeugversicherungen für Schmitz Cargobull-Kunden
Seit 2017 bietet die Schmitz Cargobull Finance über die Schmitz Cargobull Insurance Broker erweiterte Versicherungslösungen über ihre Versicherungspartner an. Zu diesem Zweck wurde unter dem Dach der Schmitz Cargobull Finance ein eigener Spezial-Versicherungsmakler gegründet, der aktiv als Cargobull Insurance Broker GmbH (CIB) für den Kundenkreis der Transportunternehmen innerhalb Deutschlands tätig ist. Bereits in der Vergangenheit wurden exklusiv für die Schmitz Cargobull-Kunden Schutz-Produkte angeboten:
• Premium-Kaskoversicherung für Trailer und Zubehör,
• GAP-Cover, das heißt Rettungsschirm bei einem Totalschaden zur Absicherung der Differenz zwischen Ablösewert des Fahrzeuges und Wiederbeschaffungswert am Schadentag.

Weiterhin können individuelle Lösungen, sowohl für einzelne Fahrzeuge als auch für komplette Fahrzeugflotten angeboten werden. Ziel dabei ist nicht die Vermittlung von Standard–Versicherungsprodukten, sondern die Entwicklung einer maßgeschneiderten Versicherungslösung für den Kunden und somit eine deutliche Abgrenzung zu den bisher im Markt bekannten Kraftfahrzeug-Versicherungsmodellen.
Dafür arbeitet Schmitz Cargobull Insurance Broker mit den Premium-Anbietern im Kraftfahrtversicherungsmarkt zusammen und kann über spezielle Rahmenvereinbarungen exklusive Deckungskonzepte zu besonders attraktiven Prämien für seine Kunden anbieten.
Die Schmitz-Cargobull-Tochtergesellschaft Schmitz Cargobull Finance hat in den vergangenen Jahren mehr als 100.000 Fahrzeuge europaweit finanziert.

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: Juli 2018 | Seite 22

Zurück