Messe GaLaBau - . Redaktion

Der Mini-Dumper Bergmann 1005 E nimmt mühelos kleine Hürden.  (Foto: Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG)
Der Mini-Dumper Bergmann 1005 E nimmt mühelos kleine Hürden. (Foto: Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG)

Macht auch als Zugpferd eine gute Figur

Bergmann Maschinenbau: Elektrischer Mini-Dumper 1005 E

Meppen-Hüntel – Zur GaLaBau kommt die Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG mit ihrem neuen Mini-Dumper 1005 E (Nutzlast: 450 Kilogramm). Dieser arbeitet lautlos und emissionsfrei. Das grüne E im Produktnamen steht für „Elektroantrieb“.

„Unser erstes Elektrofahrzeug ist ein voller Erfolg“, freut sich Geschäftsführer Hans-Hermann Bergmann. Dabei ist die leise, emissionsfreie Arbeitsweise nicht die einzige Stärke des Mini-Dumpers.

Wegen der für seine Klasse einmaligen Knicklenkung ist der Bergmann 1005 E extrem wendig und mit seinem Allrad-Antrieb sehr leistungsstark.

Verschiedene Anbauten
Auf der GaLaBau zeigt Bergmann zwei Fahrzeuge mit unterschiedlichen Anbauten: mit Ladepritsche (mit und ohne Steckrungen) und mit 1,20 Meter breitem Schneeschild. Übrigens, mit AHK-Rangierkupplung macht der 1005 E auch als Zugpferd eine gute Figur: Er zieht mühelos Lasten bis zwei Tonnen.

Müheloses Arbeiten
Mit einem Fassungsvermögen von 450 Kilogramm erspart der Bergmann 1005 E viele Gänge mit der Schubkarre, auch in schwierigem Gelände.
Seine robuste Konstruktion und der stabile Kippmechanismus halten, was sie versprechen. Außerdem lässt sich der Bergmann 1005 E dank bequemer Griffbedienung „Squeeze & Go“ mit minimalem Kraftaufwand steuern.

Bodenschonend in Grünanlagen
Anders als Kleindumper mit Panzersteuerung fährt der elektrische Minidumper bodenschonend über Rasenflächen. Sein zuverlässiges Bremssystem mit Totmannschalter bietet bei der Bedienung maximale Sicherheit.

Passt durch jede Tür
Mit einem Wenderadius von 1.465 Millimeter ist der 1005 E nicht nur im GaLaBau im Einsatz, sondern auch bei Abbrucharbeiten sowie auf Baustellen in Gebäuden. Mit seiner Knicklenkung und schlanken 850 Millimeter in der Breite kommt er durch herkömmliche Türöffnungen – und dahin, wo andere Maschinen außen vor bleiben.

Bergmann Maschinenbau auf der GaLaBau: Halle 7 / 7-604

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: August 2018 | Seite 19

Zurück