Nutzfahrzeuge - von

Leichte Nutzfahrzeuge in allen Varianten

VW Nutzfahrzeuge: Umfangreiche Modelpalette vorgestellt

Hannover (Niedersachsen) – VW Nutzfahrzeuge kam mit einer Vielzahl von Ausbauhersteller-Lösungen und seiner umfangreichen Modelpalette – von Amarok über Caddy und Transporter bis hin zum Crafter – zur IAA. Vorgestellt wurden auch der elektrisch angetriebene Stadtlieferwagen „e-load up!“ und ein neues Sondermodell des Amarok: der „Atacama“. 

Vier Baureihen umfasst das Portfolio von Volkswagen Nutzfahrzeuge, in dem Kurierdienst und Logistik, Handwerk, Service und Wartung, Bau oder Personenbeförderung eine gute Ausgangsbasis finden. Mit Amarok, Caddy, Transporter und Crafter sind vier essenzielle Grundsteine für eine Variationsvielfalt gelegt, die im leichten Nutzfahrzeugsegment kaum noch Wünsche offen lässt.  Spitzenreiter ist in dieser Disziplin der ausgereifte Transporter in seiner fünften Generation, der einen Bogen vom Zugkopf bis hin zum 9,3 m³ fassenden Großraum-Kastenwagen spannt.

Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover stehen die Bedürfnisse und Wünsche der gewerblichen Kundschaft mit ihren individuellen Ansprüchen an oberster Stelle. Das belegt die außerordentliche Variantenvielfalt des Programms, in dem Gewerbetreibende eine Vielzahl maßgeschneiderter Transport­lösungen finden.
Das Spektrum reicht von den Grundmodellen über die werksseitig konzipierten, vielfältigen Lösungen der hausinternen „Business Unit“ bis hin zu äußerst spezifischen Varianten, die die Handschrift hochspezialisierter Betriebe des Fahrzeugbaus tragen.

Zudem rüsten zahlreiche Auf- und Ausbauer im engen Schulterschluss mit Volkswagen Nutzfahrzeuge Caddy, Amarok, Transporter und Crafter bedarfsgerecht und in fast jeder denkbaren Spezifikation aus. Ob Kommunalfahrzeug oder Kipper – für nahezu jeden Anwender und jede Berufsgruppe gibt es speziell auf deren Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen. All diesen Fahrzeugen ist eines gemein: Sie entsprechen genau den Wünschen des Kunden.

Mit dem e-load up! bietet Volkswagen Nutzfahrzeuge einen kleinen Stadtlieferwagen mit hoher Nachhaltigkeit an. Der Antrieb erfolgt nahezu lautlos. Ein 60 kW / 82 PS starker Elektromotor beschleunigt den Transport-Floh in nur 12,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und stoppt den Vortrieb erst bei einer Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Ausreichend Performance, um im dichten Stadtverkehr adäquat unterwegs zu sein. Dafür sorgt vor allem auch das bärige Drehmoment von maximal 210 Newtonmetern.

Die im Unterboden integrierte Lithium-Ionen-Batterie hat eine Speicherkapazität von 18,7 kWh. Mit einer Ladung können durch das geringe Fahrzeuggewicht bis zu 160 Kilometer (nach NEFZ) zurückgelegt werden. Die Schnittstelle zum Aufladen der Batterie verbirgt sich auch im e-load up! hinter dem „Tankdeckel“. Dabei kommt optional das von Volkswagen und weiteren Herstellern standardisierte Ladesystem CCS (Combined Charging System) zum Einsatz. Es unterstützt Gleich- und Wechselstromladung gleichermaßen, sodass an den meisten Ladestationen unabhängig von Stromquelle und angebotener Ladegeschwindigkeit geladen werden kann. Bereits nach 30 Minuten hat der e-load up! so bis zu 80 Prozent seiner Speicherkapazität wieder erlangt.

von

Zurück