Baustellensicherung - von

Langlebig, sicher und rentabel

Mobilzäune müssen hohe Anforderungen erfüllen. Zeppelin Rental setzt auf Systeme von Betafence

Schwalmtal – „Bei der Vermietung von Mobilzäunen kommt es vor allem auf die Haltbarkeit der Elemente und auf eine reibungslose Logistik an“, weiß Ingo Hübner, Produktbereichsleiter Baustellen- und Verkehrssicherung bei Zeppelin Rental am Standort Berlin-Siemensstadt. Hübner und sein Team beraten und koordinieren Planungs- und Serviceleis­tungen bei der Absicherung von Verkehrsprojekten, Baustellen und Veranstaltungen und setzen die Konzepte um.

Stabilität entscheidet
Ein wichtiger Lieferant von Zeppelin Rental ist der Zaun- und Gittermattenhersteller Betafence. Dieser bietet mit seinen Tempofor-Systemen ein breites Sortiment von mobilen Zaunanlagen für die temporäre Sicherung.

Bei den Mobilzaunfeldern gibt es Ausführungen, die unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Stabilität und Sicherheit abdecken. Für das Vermietgeschäft bezieht Zeppelin Rental von Betafence vor allem das Feld Tempofor F3, das im Markt als klassisches Vermietelement verbreitet ist. Mit 27 bzw. 40 mm starken Rahmenrohren (horizontal/vertikal) und 3,4 beziehungsweise 3,0 Millimeter Drahtstärke ist es ohnehin schon robust konstruiert, besitzt aber zusätzlich noch ein Querrohr in der Mitte, das dem Feld eine besondere Steifigkeit verleiht.

„Wir planen im Vermietgeschäft bei Mobilzäunen mit Lebenszyklen von mehreren Jahren, abhängig von Standzeiten und Häufigkeit von Auf-, Abbau und Transport“, erläutert Ingo Hübner. „Wie robust eine Matte ist und wie viele Einsätze und Transporte sie schadlos übersteht, ist also ein entscheidender Faktor für die Rentabilität. Deswegen ist für uns nicht allein der Anschaffungspreis entscheidend, sondern auch der Lebenszyklus.“

Ein weiterer Faktor ist die Logis­tik. Bei größeren Projekten liefert Betafence die Mobilzaunelemente je nach Anforderung mit Füßen, Bodenplatten, Verbindungsschellen und anderem Zubehör direkt auf die Baustelle.

Zum Service gehört auch, die Elemente schon ab Werk mit individuellem Zeppelin-Rental-Schild auszustatten. „Auch größere Baustellen sind oft ein kurzfristiges Geschäft“, so Hübner, „deswegen ist es für uns wichtig, einen Lieferanten zu haben, der schnell reagieren und zuverlässig liefern kann.“

Sicherheit immer wichtiger
Eine immer größere Rolle spielt im Mobilzaungeschäft das Thema Sicherheit. „Der Baustellen- und Verkehrssicherung wird heute deutlich mehr Bedeutung zugemessen als noch vor zehn Jahren“, sagt Hübner. „Immer mehr Diebstähle und höhere Vorgaben der Versicherer haben dazu beigetragen, dass die Sicherheitsanforderungen an Mobilzäune gestiegen sind. Auch bei Veranstaltungen ist die Sensibilität deutlich gewachsen. Deswegen sind bei Mobilzäunen Merkmale wie Aushebesicherungen und Sicherheitsschellen immer wichtiger.“ Das bestätigt auch Heinz Bongartz, der im Vertriebsteam bei Betafence für das Segment Mobile Fencing verantwortlich ist. „Wir verzeichnen bei Mobilzäunen ganz klar eine wachsende Nachfrage nach höherer Sicherheit. Das betrifft zum einen Optionen wie Aushebesicherungen, Hochsicherheitsverbindungsschellen oder Übersteigschutz. Aber auch unsere speziellen Sicherheitslösungen kommen immer häufiger zum Einsatz, etwa unser engmaschiges ‚Anti-Climb‘-Element F2 Secure oder das spezielle Betonelement Tempofor New Jersey.“

von

Erschienen in Ausgabe: Juli 2016 | Seite 35

Zurück