. Redaktion

Der Doosan DX300LC-5 Bagger in der 30-Tonnen-Klasse. (Foto: Doosan)

Kettenbagger von Doosan für niedrige Betriebskosten prämiert

LCO- und HRV-Preise von Eqipment Watch basieren auf empirischen Daten

DBU/ Berlin - Baumaschinenhersteller Doosan Infracore Europe wird  von Equipment Watch für  Kettenbagger in der Kategorie „Lowest Cost of Ownership (LCO)“ (niedrigste Betriebskosten) sowie „Highest Retained Value (HRV)“ (hohe Wertbeständigkeit) ausgezeichnet. Der Doosan DX300LC-5 Bagger in der 30-Tonnen-Klasse gewann die LCO-Auszeichnung in der Kategorie für Kettenbagger in der mittleren Kategorie und das Kettenbaggermodell DX180LC-5 mit 18,5 Tonnen konnte die HRV-Auszeichnung des Jahres 2020 für hohe Wertbeständigkeit in der Klasse für kleine Kettenbagger für sich beanspruchen.

 Die von EquipmentWatch organisierten LCO- und HRV-Preise basieren auf empirischen Daten der langfristigen Kosten von Schwer- und Kompaktmaschinen.  Für die LCO-Auszeichnungen wurden Kandidaten in 20 verschiedenen Maschinenkategorien nominiert; hierbei kamen die niedrigsten Betriebskosten über einen Zeitraum von fünf Jahren zur Berücksichtigung. Die HRV-Preisträger sind die Modelle, die innerhalb ihres jeweiligen Gerätetyps den höchsten Prozentsatz ihres ursprünglichen Wertes nach einem Zeitraum von fünf Jahren beibehalten werden.

 

Gilles Bendaoud, Vice President Sales & Marketing Europe bei Doosan Infracore Europe B.V., kommentierte die Auszeichnung wie folgt: „Gesamtbetriebskosten und Wertbeständigkeit sind die wahrscheinlich wichtigsten Aspekte, die Käufer beim Maschinenkauf berücksichtigen, und die Auszeichnungen für die Modelle DX180LC-5 und DX300LC-5 zeigen, warum Doosan-Maschinen in Sachen Leistung und Preis-Leistungs-Verhältnis stets so hervorragend abschneiden. Die Auszeichnungen sind ebenfalls ein weiterer Beleg dafür, warum Doosan einer der weltweit führenden Baumaschinenhersteller ist.“

 

Optimale Kraftstoffeffizienz

 

Das Modell DX180LC-5 wird vom Perkins-Dieselmotor 1204F angetrieben, der bei 2000 U/min eine Leistung von 97,9 kW liefert. Beim DX300LC-5 sorgt der Doosan DL08 6-Zylinder Dieselmotor für eine Leistung von 202 kW bei 1800 U/min.

 

Wie alle Doosan-Kettenbagger verfügen der DX180LC-5 und der DX300LC-5 über innovative und exklusive Leistungsmerkmale, die zu einer enormen Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um durchschnittlich 10 % im Vergleich zu den Maschinen der vorherigen Generation führen.

 

Zu diesen Leistungsmerkmalen zählen der Tageskilometerzähler-Bildschirm, mit dessen Hilfe der Kraftstoffverbrauch täglich (oder über einen gewünschten Zeitraum hinweg) direkt über das Bedienfeld überprüft werden kann. Die automatische Abschaltfunktion schaltet den Motor nach einer voreingestellten Zeit ab, wenn sich die Maschine eine bestimmte Zeit lang (von 3 bis 60 Minuten konfigurierbar) im Leerlauf befindet und ein weiteres System, Smart Power Control (SPC), das speziell von Doosan zur Optimierung des Gleichgewichtes zwischen Pumpenausgangsleistung und Dieselmotor entwickelt wurde, sorgt für noch mehr Kraftstoffeffizienz.

 

 

Für geringere Gesamtbetriebskosten konstruiert

 

Zur weiteren Maximierung der Widerstandsfähigkeit und Lärmreduzierung sind alle Doosan Bagger der LC-5-Baureihe mit EM-Buchsen (EM = Enhanced Macro-Surface) ausgestattet, die bei optimaler Schmierung sehr viel effektiver als herkömmliche Buchsen sind.

 

Luftvorfilter gehören zur Serienausrüstung und entfernen den meisten Staub, Schmutz, Insekten, Regen und Schnee aus der Luftansaugung, damit nur saubere Luft in den Motorluftfilter gelangt. Das verlängert die Wartungsintervalle des Luftfilters sowie die Betriebszeit und erhöht die Produktivität.  

 

Weiterhin hat Doosan die Kabinenluftfilter optimiert und die Klimaanlagen-Luftfilter neu gestaltet, um einen Austausch zu erleichtern. Der Ölwannenvorfilter wird für staubige Umgebungen (wie z. B bei Einsätzen in Steinbrüchen) empfohlen. Der Filter für die Ölwanne (9,5 l) ist als Sonderausrüstung erhältlich und entfernt Staub aus der Luftansaugung. Dies trägt zu einer deutlichen Verlängerung der Wartungsintervalle des Luftfilters bei.

 

Zum Vermeiden dauerhafter Schäden am Motor ertönt jetzt ein akustischer Alarm, um den Fahrer darauf aufmerksam zu machen, dass sich Wasser im Kraftstoff befindet. Ignoriert der Fahrer diesen Alarm nach mehreren Warnungen, wird für Motor und Pumpe eine automatische Leistungsminderung eingeleitet. Zusätzlich werden jetzt Popup-Menüs mit ausführlichen Informationen und einfach zu erkennenden Warnmeldungen geöffnet, damit der Fahrer die Bedeutung von Warnmeldungen leichter verstehen kann und die richtigen Codes zur Kommunikation angezeigt werden. 

.

 

 

 

 

 

   

 

 

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: online

Zurück