Schwere Bagger - . Redaktion

Leistungsschau auf der bauma in München: Der DX190W-5 in Aktion vor Publikum.  (Foto: Puttins)
Leistungsschau auf der bauma in München: Der DX190W-5 in Aktion vor Publikum. (Foto: Puttins)

In Sonderausrüstung mit Breitachsen lieferbar

Mobilbagger Doosan DX190W-5

Waterloo (Belgien) - Der 19-Tonnen-Mobilbagger DX190W-5 von Doosan Bobcat EMEA kombiniert höheren Komfort und Manövrierbarkeit mit neuen Funktionen, die Kraftstoffeffi­zienz, Betriebsdauer und Rentabilität steigern und höhere Leistung, mehr Robustheit sowie Wendigkeit bieten.

Wie alle Stufe IV-konformen Maschinen von Doosan zeichnet sich der DX190W-5 durch ein neues, markantes Maschinendesign und neue, erweiterte Funktionen aus, die weit über die Einhaltung der Stufe IV-Abgasnormen hinausgehen.

Der DX190W-5 verfügt gegenüber dem Vorgängermodell über 7 Prozent mehr Zugkraft, um ein 5 Prozent höheres Drehmoment, einen durchschnittlich zehn Prozent geringeren Spritverbrauch sowie über eine vier Prozent höhere Hubkraft (über die Front/Seite).
Das neue „CabSus“-Kabinenfederungssystem reduziert Vibra­tionen und Geräusche im Inneren der Kabine um 1 dBA.

Der DX190W-5 ist in Sonderausrüstung mit ZF-Breitachse lieferbar (Breite: 2,75 Meter). Diese Option steigert die Hubleistung und Stabilität noch weiter.
Die Hubleistung über die Seite hat sich durchschnittlich je nach Einsatzfall um 13 Prozent erhöht.

Vorbildlicher Komfort, bessere Manövrierbarkeit
Die für die neue Kabine angebotenen Funktionen umfassen den weltweit exklusiven Tippschalter von Doosan. Dieser ermöglicht die Auswahl bzw. Nutzung:
• von jeweils vier Betriebs- und Leistungsmodi,
• der Kontrolle von Druck und Fluss der Zusatzhydraulik direkt vom Fahrersitz aus,
• der proportionalen Kontrolle von Joystick- und Pedalsteuerung mit ausgezeichneter Manövrierbarkeit über kurze Joysticks mit geringem Joystickweg
• eines neuen Systems, das den Einsatz einer Zweiwegehydraulik ermöglicht, die wahlweise über Joystick oder die Pedale gesteuert werden kann.

Diese letzte Funktion ist standardmäßig bei allen „LC-5“-Maschinen vorhanden und bietet eine Alternative zur Anbaugerätesteue­rung nur über den Joystick. Der Fahrer behält mit dem Joystick die volle Kontrolle über den Bagger bei gleichzeitiger Steuerung der Anbaugeräte über das Zweiwegepedal.

Flottenüberwachungssystem serienmäßig vorinstalliert
Im DX190W-5 ist werksseitig das drahtlose, moderne CoreTMS-Flottenüberwachungssystem vorinstalliert. Dieses speziell für die Doosan-Produktpalette entworfene System ist ein neues Werkzeug, das umfassende Infos über die Maschinenleistung bereitstellt und im Dualmodus (Satellit und GSM) arbeitet. So stehen Daten über die Ausrüstung zur Verfügung, die den Kunden eine effizientere Arbeit ermöglichen.

Angetrieben wird der DX190W-5 von einem Doosan-DL06P-Dieselmotor (6 Zylinder,wassergekühlte), der die Stufe IV-Abgasnorm erfüllt, ohne dass ein Dieselpartikelfilter (DPF) erforderlich ist. Das wird durch den Einsatz der Nachbehandlungstechnologien der gekühlten Abgasrückführung (AGR) und selektiven katalytischen Reduktion (SCR) ermöglicht. Der DL06P-Motor liefert bei 2.000 Umdrehungen pro Minute eine Ausgangsleistung von 113,3 Kilowatt (152 PS).

Als Sonderausrüstung ist eine Seitenkamera erhältlich. Alle aktuellen Sonderausrüstungen sind für den neuen DX190W-5 Mobilbagger erhältlich, darunter: Monoblock, Knickgelenkausleger, kurze und lange Löffelstiele, Hydraulikleitungen und so weiter.

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: November 2016 | Seite 12

Zurück