Mietmarkt - von

Immer auf den Punkt

Bauunternehmen setzt auf Maschinen, Service und Know-how von HKL

Hamburg – Mit Maschinen, Service und Know-how unterstützte das Vermietunter­nehmen HKL Baumaschinen von November bis Dezember 2016 Gleisbauarbeiten beim Gelsenkirchener Regional-Bahnhof Zoo. Von der DB Netz AG beauftragt war die Schweerbau GmbH & Co. KG (Bochum) und zuständig für die Erneuerungen des Gleisbetts und der Gleise eines Streckenabschnitts. Dabei setzte sie auf einen kompakten Raupenbagger von HKL.

Der Schotter unter den Gleisen des Bahnhof Zoo und die Gleise selbst mussten routinemäßig erneuert werden. Für längere Streckenabschnitte nutzt man dafür üblicherweise einen Gleisbauzug, eine aus mehreren spezialisierten Fahrzeugen zusammengesetzte Maschine, die unterschiedliche Aufgaben des Gleisbaus oder der Gleisunterhaltung übernimmt. Da die Baustelle nur rund 2.100 Meter umfasst, entschied sich Schweerbau für eine flexiblere Lösung – den leistungsstarken 15-Tonnen-Raupenbagger Doosan DX 140 aus dem HKL-Center Essen. Mit dessen geringen Heckschwenkradius, einer Reichweite von rund 8 Meter und dem e-EPOS-Steuerungssystem für eine präzise Bedienung sowie einer perfekten Abstimmung von Motor und Hydraulik sorgt die Maschine für hohe Effizienz auf der Baustelle.
Zunächst entfernte der Bagger die alten Schwellen und verlud dann mit einem Grabenräumlöffel den ausgedienten Schotter. Danach wurde das Erdplanum hergestellt und verdichtet. Dann verteilte der Raupenbagger die neue Bettung.
Auch beim Verlegen der neuen Betonschwellen konnte die Maschine überzeugen: Angebaut an den verstärkten Hochleistungslöffelstiel des Baggers ermöglichte eine kundeneigene Traverse das Anhängen von bis zu fünf Schwellen gleichzeitig. Kein Problem für den Doosan DX 140, denn bei 6 Meter Auslage beträgt die Hubkraft noch 2,3 Tonnen. Abschließend wurde das neue Gleis aufgesetzt.
Der Bagger verfügt über eine großzügige Verglasung und eine Heckkamera. Alles in allem waren das sehr gute Bedingungen für einen zügigen Bauverlauf. „Wir konnten unseren Kunden auf den Punkt beliefern: zum gewünschten Zeitpunkt mit der perfekten Maschine. Wir rieten zu einem großen Raupenbagger mit geringem Schwenkradius - ideal für diese Baustelle mit mehrspurigem Bahnverkehr“, sagt Jörg Reich, Kundenberater im HKL-Center Essen.

von

Erschienen in Ausgabe: März 2017 | Seite 26

Zurück