Gewinnung - von

25 Jahren Vertrauen in Moxy-Kipper

Doosan-Muldenkipper DA40 im Dauereinsatz in bayerischer Tongrube

Waterloo (Belgien) – Die Tongrube Degelhof hat ihren Fuhrpark um einen neuen knickgelenkten Muldenkipper (ADT) vom Typ Doosan DA 40 erweitert.
Die langjährige Zufriedenheit mit den ADT von Moxy, deren Produktion 2007 von Doosan Infracore übernommen und unter dem Markennamen Doosan DA weitergeführt wurde, veranlasste Geschäftsführer Peter Jell, Kontakt zum Doosan-Händler Schmid Baumaschinen GmbH aus Amberg aufzunehmen und dort die neue Maschine zu bestellen.

Seit 1988 erfolgreich im Einsatz
In der Tongrube Degelhof bei Burglengenfeld (im Oberpfälzer Landkreis Schwandorf in Ostbayern) setzt Peter Jell bereits seit 1988, nur einem Jahr nach der Gründung des Unternehmens, auf die knickgelenkten Muldenkipper aus dem Hause Moxy. Seitdem verrichten zwei Moxy MT36 zuverlässig ihren Dienst in der Tongrube.
Beim Abbau von Spezialtonen wird von diesen Maschinen eine hohe Leistung abverlangt. Daher hat sich Peter Jell nun auch bei der Anschaffung seines neusten Muldenkippers für eine Maschine aus dem Werk in Molde, Norwegen, entschieden. Peter Jell: „Seit über 25 Jahren vertrauen wir auf die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Moxy-Kipper und bisher sind wir nie enttäuscht worden. Dass das Moxy-Werk nun zu Doosan gehört, ist für uns von Vorteil, denn unter der Führung von Doosan haben sich die Ersatzteilverfügbarkeit und der Service deutlich verbessert.“ Darüber hinaus trägt der geringe Treibstoffverbrauch entscheidend zur Gesamteffizienz der Maschine bei.

Beim Transport von Ton und Abraum in der Tongrube kann der DA 40 mit seinem Knickgelenk, das sich hinter dem Drehring befindet und damit auch bei maximalem Lenkeinschlag eine gleichmäßige Gewichtsverteilung hin zur Vorderachse gewährleistet, überzeugen. In Verbindung mit der frei pendelnden Tandem-Hinterachse sorgt dies dafür, dass bei allen sechs Rädern eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und der kontinuierliche Bodenkontakt gewährleistet sind. Dadurch ist die Traktionskraft gleichmäßig verteilt, und die Maschine kann auch auf dem sehr unwegsamen und weichen Gelände der Tongrube gleichermaßen gut eingesetzt werden.
Die Schmid Baumaschinen GmbH aus Amberg ist langjähriger Bobcat-Vertriebspartner und hat im Frühjahr 2013 die schweren Baumaschinen von Doosan in sein Programm aufgenommen.
Neben dem Verkauf von Neu- und Gebrauchtgeräten bietet das Unternehmen seinen Kunden auch einen umfangreichen Mietpark und bietet alle denkbaren Serviceleistungen an. Es betreut von der Hauptniederlassung Amberg aus den Bereich der nördlichen Oberpfalz sowie den Bereich Mittelfranken.

von

Erschienen in Ausgabe: März 2017 | Seite 12

Zurück