. Redaktion

PC800-8 Hydraulikbagger von Komatsu im Steinbruch der Firma Mütze.  (Foto: Werksfoto)

120 Tonnen Stahl für den Steinbruch

Komatsu liefert ermüdungsfreie Performance im Gestein

DBU/ Frankenberg – Wo so viel Stahl auf so viel Gestein trifft, steht einiges an Arbeit an. Der Steinbruch der Firma Mütze aus Frankenberg steht niemals still und ist immer in Bewegung, ob zum Abbau von Gestein oder als imposante Kulisse für Betriebsfeiern. Das mittelständische Unternehmen, welches 1965 gegründet wurde, arbeitet mit höchsten Ansprüchen in Bezug auf Qualität und nutzt dazu modernste Technik von Komatsu. Der 1900 gegründete Steinbruch ist seit über 100 Jahren im Besitz der Firma Mütze und wird kontinuierlich erweitert. Mit der daraus resultierenden Erhöhung der Absatzmengen musste ebenfalls weiter in die Abbautechnik investiert werden.
Der PC800-8 Hydraulikbagger von Komatsu setzt weltweit Maßstäbe in der Gewinnungsindustrie. Bei seiner Entwicklung wurde besonderes Augenmerk auf Sicherheit und Komfort für den Fahrer gelegt. Dank seiner Leistungsfähigkeit und Flexibilität steigen Einsatzproduktivität und -effizienz erheblich. Das war für die Firma Mütze auch einer der Gründe, so ein großes Investment für die Zukunft zu tätigen.

Enorme Grabkräfte, höchste Zug- und Lenkkräfte sowie ein sicherer Arbeitsplatz garantieren einen effizienten Arbeitsablauf. Motor, Hydrauliksystem und Elektrik wurden vollständig von Komatsu entwickelt und sorgen für höchste Kraftstoffeffizienz. Die Kraftstoffmanagement-Funktion von KOMTRAX™ hilft, den Verbrauch weiterhin zu senken und so im Ganzen in der Produktionskette effektiver Materialien weit über den Frankenberger Raum zu produzieren.

Der Komatsu Muldenkipper HD405-8 liefert Produktivität auf Abruf. Durch den Einsatz der neues
ten Motorentechnologie von Komatsu und die dadurch gesteigerte Leistung bietet der Muldenkipper HD405-8 maximale Produktivität zu minimalen Betriebskosten. Der kraftstoffsparende Antriebsstrang sorgt für niedrige Betriebskosten sowie auch die automatische Leerlaufabschaltung. Die hohe Retarderleistung garantiert zuverlässiges Bremsverhalten. Der mit 40 Tonnen Eigengewicht schwere Muldenkipper hat nicht nur in seiner Klasse den kleinsten Wenderadius, sondern sogar einen kleineren als ein Porsche 911.

Ulrich Mütze, Geschäftsführer Mütze Bauunternehmen: „Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität und Zuverlässigkeit der Maschinen sowie mit dem Service durch die Firma Schlüter. Der reibungslose Ablauf in der Produktion ist somit gewährleistet. Hier gilt es besonders, ein partnerschaftliches Miteinander aktiv zu leben und weiter zu pflegen! Stillstandzeiten kosten Geld!“ Der Premiumhändler Schlüter deckt mit seinen Produkten von Komatsu und Sennebogen im Vertriebsgebiet ca. die Hälfte von Deutschland ab.

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: Seite 19| Juli 2019

Zurück