steinexpo - von

Höhere Produktivität, besserer Zugang

Starrrahmen-Muldenkipper von Komatsu: HD325-8 und HD405-8

Hannover – Komatsu Europe International N.V. hat u. a. die neuen Starrrahmen-Muldenkipper HD325-8 und HD405-8 auf den Markt gebracht – mit dem Zugkraftkontrollsystem KTCS (Komatsu Traction Control System), das gesteigerte Motorleistung und mehr Produktivität bewirkt. Die Nutzlasten liegen bei 36,5 Tonnen beziehungsweise 40 Tonnen. Ein HD405-8-Muldenkipper war auf der steinexpo ausgestellt.

Beide Muldenkipper werden von einem Komatsu-SAA6D140-7-Motor angetrieben (386kW/525PS), der die europäische Abgasnorm Stufe IV erfüllt und weniger Sprit verbraucht. Das optional erhältliche KTCS setzt die Bremsen automatisch unabhängig voneinander ein und sorgt so für optimale Traktion. Da das System ohne Differentialsperre arbeitet, beeinträchtigt es das Lenken nicht.
„Durch den Einsatz der neuesten Motorentechnologie von Komatsu bieten der neue HD325-8 und HD405-8 gesteigerte Produktivität und geringe Betriebskosten“, sagt Jeroen De Roeck, Produktmanager bei Komatsu Europe. „Die neue große und ergonomische Fahrerkabine ist mit einem komplett anpassbaren, beheiz- und belüftbaren Fahrersitz ausgestattet und bietet einen hervorragend komfortablen Arbeitsplatz.“
Mit den Flottenmanagementfunktionen des Telematiksystems Komtrax und das Wartungsprogramm Komatsu Care ist die Maschine vor unberechtigter Nutzung geschützt und maximale Effizienz sowie minimale Stillstandzeiten sind garantiert.
Weitere neue Eigenschaften der beiden neuen Muldenkipper sind ein Monitorsystem mit 7-Zoll-LCD-Farbdisplay, ein Monitor für die Rückfahrkamera, eine Schnellbetankungsanlage. Der Einstieg von vorne wurde durch versetzte Stufen und Handläufe weiterentwickelt und ersetzt die bisherige Leiterkonstruktion. Die Nutzlastwaage (PLM) registriert die Nutzlast jedes Ladespiels und zeigt das Produktionsvolumen des Muldenkippers sowie die Einsatzbedingungen über eine bestimmte Zeitdauer. Die Zuladung wird in Echtzeit sowohl auf dem Display in der Kabine als auch durch externe Ampelleuchten angezeigt.

Serienmäßig im neuen HD325-8 und HD405-8: Motorentechnologie von Komatsu
• Der leistungsstarke SAA6D140-7-Motor bietet eine Leistung von 386 Kilowatt (525 PS).
• Abgasrückführung (AGR) und der hydraulisch betätigte Turbolader mit variabler Geometrie (VGT) ermöglichen präzises Arbeiten und sehr gutes Ansprechen des Motors.
• Die Wartung des Motors wird durch ein weiterentwickeltes Monitorsystem und weitere Wartungsvorteile vereinfacht.
• Komtrax und Monitorsystem stellen wichtige Informationen für einfache Überwachung und zentrale Daten für das Einsatzmanagement zur Verfügung.
• Der Komatsu Dieselpartikelfilter (KDPF) und weitere Komponenten zur Abgasnachbehandlung wurden auf den Motor abgestimmt, um hohe Effizienz und lange Lebensdauer zu erreichen.
• Die passive Regeneration des Dieselpartikelfilters erfolgt automatisch, ohne dass Handlungsbedarf des Fahrers besteht.
• Katalysator zur selektiven katalytischen Reduktion (SCR).

von

Erschienen in Ausgabe: Oktober 2017 | Seite 16

Zurück