. Redaktion

Dr. Manja Schreiner (Foto: FG Bau Berlin und Brandenvurg)

FG Bau: "Chance für Neuanfang nutzen"

Berliner Bauwirtschaft streckt nach Rücktritt der Bausenatorin dem Senat die Hand aus

DBU/ Berlin - Anlässlich des anstehenden Wechsels an der Spitze der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen äußert sich Manja Schreiner, Hauptgeschäftsführerin der Fachgemeinschaft Bau: „Der Wechsel an der Spitze dieses Schlüsselressorts in unserer Stadt sollte als Chance für einen Neubeginn in der Baupolitik Berlins genutzt werden. Die Schere zwischen wachsender Stadt und zu geringem Neubau bezahlbarer Wohnungen muss schnellstmöglich geschlossen werden. Bislang ist Berlin hier weit unter ihren Möglichkeiten geblieben. Nun müssen alle Akteure an einen Tisch geholt werden, um die Hindernisse für mehr Neubau aus dem Weg zu räumen. Nur gemeinsam mit der Wohnungswirtschaft lässt sich dieses Ziel erreichen. Die Berliner Bauwirtschaft steht für die Zusammenarbeit bereit,“ sagt die Lobbyistin der Bauwirtschaft in Berlin und Brandenburg.

Manja Schreiner vertritt die Interessen von mehr als 900 Betrieben der mittelständischen Bauwirtschaft in Berlin und Brandenburg.

Dr. Manja Schreiner (Foto: FG Bau Berlin und Brandenburg)

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: online

Zurück