Berufsbekleidung - . Redaktion

Die Modelle der ,Biomex Protection‘-Serie schützen vor dem Umknicken (hier: Tommaso Mid ESD S1P).  (Foto: Elten GmbH)
Die Modelle der ,Biomex Protection‘-Serie schützen vor dem Umknicken (hier: Tommaso Mid ESD S1P). (Foto: Elten GmbH)

Dreifache Auszeichnung für Sicherheitsschuhhersteller Elten

Plus X Award für Sicherheitsschuh „Dialution Low ESD S3“, für Umknickschutz-Technologie „Biomex Protection“ und für „Maddox“-Modelle

Uedem – Der Plus X Award mit insgesamt sieben Gütesiegeln zeichnet Marken für den Qualitäts- und Innovationsvorsprung ihrer Produkte aus. Drei Gütesiegel erhielt nun auch der Sicherheitsschuh-hersteller Elten. Für Elten ist diese Auszeichnung ein Zeichen dafür, mit den eigenen Entwicklungen den Nerv der Zeit und die Bedürfnisse der Anwender zu treffen.
Der Plus X Award wird, bereits zum 15. Mal in diesem Jahr, durch eine internationale Fachjury aus 25 Branchen, 23 strategischen Partnern und mehr als 600 internationalen Marken verliehen. Er verfügt über sieben Gütesiegel in den Kategorien Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort, Funktionalität, Ergonomie und Ökologie. Sie sollen Kunden und Handel als Orientierungshilfe beim Einkauf dienen.
Das Plus X Award-Gütesiegel erhalten Produkte mit dem sogenannten Plus X-Faktor. Dazu zählen neu entwickelte und innovative Technologien, außergewöhnliche De­signs sowie intelligente und einfache Bedienkonzepte. Auch Kriterien wie etwa gute ergonomische und ökologische Produkteigenschaften sind auszeichnungswürdig. Der Innovationspreis wurde als Projekt zum Schutz und zur Stärkung der Marke und des Handels sowie zur verbesserten Orientierung des Endverbrauchers initiiert.

Der „Dialution Low ESD S3“ wurde in den Kategorien Innovation, High Quality sowie Funktionalität ausgezeichnet. Mit diesem Sicherheitsschuh präsentiert Elten einen neuartigen Fußschutz, der extra für Beschäftigte mit gravierenden Fußbeschwerden ent­wickelt wurde. Wer etwa unter dem diabetischen Fußsyndrom leidet, nimmt Nervenschädigungen (Polyneuropathie) oft nicht wahr, sodass Entzündungen und Geschwüre drohen.
Um Druck- und Scheuerstellen zu vermeiden, verfügt der Schuh über einen besonders weiten Schafteinstieg, größere Zugaben im Vorfußbereich, eine verstärkte Ferse und viel Volumen. Auf störende Nähte wurde bei der Entwicklung weitestgehend verzichtet.
Mit dem neuartigen Konzept eines herausnehmbaren Innenschuhs und einer druckverteilenden Einlage beugt der „Dialution“ diabetesbedingten Verletzungen vor und fördert den Heilungsprozess, wenn bereits erste Schädigungen des Fußes vorliegen.
Der ESD-fähige S3-Sicherheitsschuh eignet sich zudem für Füße mit Deformitäten wie Hallux Valgus oder Krallenzehen, da sich das heißverformbare Obermaterial aus Cordura an die individuelle Fußdeformität anpasst. Beschäftigte mit sehr voluminösen Füßen können den Platz nutzen, wenn der Innenschuh herausgenommen wird.

Kunststoffmanschette schützt vor dem Umknicken
Die neue Generation der Umknickschutz-Technologie „Biomex Protection“ wurde ebenfalls mit dem Plus X Award prämiert und erhielt das Gütesiegel in den Kategorien High Quality und Funktionalität. Der Hersteller Elten präsentiert mit den Modellen eine Lösung, um den Folgen sogenannter SRS-Unfälle (Stolpern, Rutschen, Stürzen) wirksam vorzubeugen.

„Biomex Protection“ basiert auf einer Kunststoffmanschette, die Ferse und Fußgelenk umschließt und so das Sprunggelenk stabilisiert. Dadurch heben sich die Schuhe in puncto Umknickschutz von jenen Sicherheitsschuhen ab, die allein über einen hohen und festen Schaft die Sprunggelenke vor Umknickverletzungen schützen sollen. Die Manschette wurde mit ihrem asymmetrischen Aufbau so konzipiert, dass sie sich den natürlichen Bewegungen des Menschen flexibel anpasst und über zwei Drehpunkte so mitbewegt, dass der Anwender nicht gegen die Manschette arbeiten muss.

Viel Energie durch neue Dämpfungstechnologie
In den Kategorien High Quality, Design und Funktionalität haben die Modelle „Maddox Grey-Blue Low ESD S1P“, „Maddox Blue Low ESD S1P“ und „Maddox Black-Red Low ESD S3“ der „Wellmaxx“-Serie mit dem jeweiligen Plus X Award-Gütesiegel erhalten.
Die neuen Sicherheitsschuhe sind mit der revolutionären Infinergy-Dämpfungstechnologie ausgestattet. Der von BASF entwickelte elastische Partikelschaum dämpft den Aufprall beim Laufen ab und federt ihn gleichzeitig wieder zurück. Durch das enorme Rückstellungsvermögen dieses Materials erhält der Träger des Schuhs den Großteil seiner eingesetzten Energie beim Laufen retour.
Bislang wurde das Material ausschließlich im Sport eingesetzt. Als erster Hersteller überhaupt hat Fußschutzspezialist Elten das welt-weit erste expandierte thermoplas­tische Polyurethan (E-TPU) in Si-cherheitsschuhen verwendet.

. Redaktion

Erschienen in Ausgabe: April 2018 | Seite 25

Zurück