Baumaschine - von

Der muss auf den Baustellen richtig ran

Terex Midi-Raupenbagger zeigt, was an Leistung in ihm steckt

Hagen (Nordrhein-Westfalen) – Zur Vorbereitung von Recycling-Verfahren benötigen Unternehmen zuverlässige und leistungsstarke Maschinen. Auch das im Bereich Tiefbau, Abbruch und Containerdienst tätige Unternehmen Marco Schmelzer setzt auf ein kraftvolles Gespann. Beim Zerlegen eines alten Linienbusses auf dem Hof in Hagen, Westfalen, kam deshalb vor ein paar Monaten ein Terex-Midi-Raupenbagger TC75 in Kombination mit einer mittelgroßen ATN-Abbruchschere zum Einsatz.

„Der TC75 ist prima zu steuern und sehr ruhig in den Arbeitsabläufen. Und Kraft hat der Kleine auch“, sagt Schmelzer. Er startet den Einsatz und dreht die Schere zum hinteren Holm am Bus. Ein wenig gedreht, ausgerichtet und zugepackt – der erste Schnitt ist getan und der Holm ist durchtrennt. „Wir haben einen hydraulischen Lehnhoff-Schnellwechsler für den TC75 bestellt, kein Standard-System. Ich wollte ein ganz einfaches System, damit man beim Werkzeug-Wechsel nicht immer aussteigen muss und es nicht zu lange dauert, denn wir wechseln mehrfach in der Stunde die Anbaugeräte“, so Schmelzer. Mit einer Motorleistung von 54 kW (74 PS) und einer Arbeitshydraulik mit Load-Sensing geführter Axialkolbenpumpe und lastunabhängiger Durchflussverteilung beweist der Midibagger TC75 bei dem anspruchsvollen Einsatz Präzision und Leistungsstärke. Die Pumpenfördermenge beträgt maximal 156 l/min und der Arbeitsdruck maximal 280 bar. „Mit diesen Werten kann man schon allerhand Anbaugeräte betreiben. Für die Schere ist es genau richtig und die Arbeit geht einem leicht von der Hand“, kommentiert Schmelzer.
Die geräumige Stahlkabine ermöglicht eine exzellente Sicht, hält den Geräuschpegel niedrig und bietet dem Fahrer so einen komfortablen Arbeitsplatz. FOPS (ISO 3449) geprüft mit Sicherheitsverglasung sowie getönten Thermofenstern und Dachfenster ist die Kabine ein sicherer Arbeitsplatz.

„Mit der Anschaffung der Maschine bin ich sehr zufrieden. Der TC75 wird von allen gern gefahren und ist sehr wirtschaftlich einzusetzen. Alle Wartungspunkte für die täglichen Arbeiten sind gut zugänglich und man kann sofort alles sehen“, führt Schmelzer aus. Schließlich erwähnt er noch eine Besonderheit des TC75: „Das Knickmatik-Auslegersystem ermöglicht es uns, die Maschine samt Schaufel so nah wie möglich an Mauern einzusetzen und ist hervorragend bei Grabenarbeiten. Da muss man nicht unbedingt ein entsprechendes Anbaugerät haben.“ Den Terex Midi-Raupenbagger TC75 hat er von Terex Händler Tecklenborg aus Werne erhalten. Die Entscheidung für den Midi-Raupenbagger ist Marco Schmelzer nicht schwer gefallen. „Man kann auch größere oder andere Bagger kaufen. Der TC75 ist aber genau so, wie wir ihn haben wollten und Tecklenborg hat die Maschine entsprechend geliefert. Wir setzen ihn nicht nur zum Blechschneiden ein, der muss auch auf anderen Baustellen richtig ran und zeigen was er kann. Das ist schließlich ein Terex“, sagt Schmelzer.

Im Jahr 2002 gründete Marco Schmelzer das heute mittelständische Unternehmen mit Sitz in Hagen, Westfalen. Mittlerweile bietet das Team seine Dienstleistungen im Bereich Tiefbau, Abbruch und Containerdienst im Umkreis von etwa 10 km an. Schrott, Abbruchmaterial und andere Stoffe werden mit Baggern sortiert, in Container verladen und anschließend der Wiederverwertung zugeführt.

von

Zurück