von

Dänemark ist Rockster-Land

Meldgaard baut seit fast einem Jahrzehnt auf Rockster

Meldgaard ist eine sehr anerkannte, dänische Firmengruppe mit knapp 700 Mitarbeitern und 14 Tochtergesellschaften, welche in den Bereichen Transport, Umzug, Abfall & Recycling, sowie Handel von Baumaschinen, Silikat u.v.m. tätig sind. Meldgaard erhielt bereits 9 Gazelle und 2 „Entrepreneur of the Year“-Preise, sowie den Arbeitsklimapreis vom dänischen Gewerkschaftsbund LO. Ein gesunder, stetig wachsender Familienbetrieb mit viel Erfahrung und Know-How im Transport- und Recycling-Gewerbe.

„Ich hatte vor der Steinexpo schon von Rockster gehört und nachdem ich die vorgeführten Rockster Brechanlagen live gesehen habe, war ich überzeugt, dass wir diese Produkte in Dänemark sehr gut verkaufen können. Direkt auf der Messe kauften wir einen Prallbrecher R900, welcher dann direkt an den ersten dänischen Endkunden weiterverkauft werden konnte“ sagt Klaus Meldgaard, Geschäftsführer der Meldgaard Handel A/S.

Rasche Entwicklung am dänischen Markt mit dem R900
Das war für Meldgaard der Anfang von sehr erfolgreichen Jahren, wo schnell innerhalb kürzester Zeit weitere  10 Maschinen der Type R900 verkauft werden konnten.

„Diese äußerst rasante Entwicklung war für uns alle überraschend, aber das Diesel-Hydraulische System,kombiniert mit optimalem Gewicht, guter Einlaufgröße, hoher Kapazität, einfacher Wartung und Robustheit waren ausschlaggebend. Dänemark ist flach und hat keine Berge, deshalb sind Abbruchmaterial wie Beton, Ziegel, Asphalt usw. typische Anwendungsfelder. Der R900 ist dafür optimal geeignet und hat sofort einen guten Eindruck gemacht. Rockster wurde in Dänemark rasch zu einem Begriff und war überall zu sehen“ so Hr. Meldgaard.

Nachfolger R1100 gut aufgenommen
2010 wurde zum ersten Mal der R1100 mit Siebbox und Überkornrückführung in Dänemark verkauft. Viele R900-Kunden kauften zusätzlich oder tauschten den R900 um auf den R1100 und waren absolut zufrieden. Meldgaard meint: „Er hat viel mehr Leistung, weil der Rotordurchmesser und der Einlauf viel größer sind. Der Motor hat zudem viel Power und ist nie überlastet. Ein Kunde hat momentan so viel Erfolg damit, dass er überlegt, sich einen zweiten R1100 zu kaufen.“ Der R1100 Besitzer ist außerdem sehr beeindruckt von der Aufgabe- und Transporthöhe.

Sehr stark in der Asphalt-Aufbereitung
Viele von Meldgaards R1100 Kunden haben ihren Schwerpunkt vor allem im Recycling von Asphalt. Sie erzielen mit dieser Rockster-Anlage die besten Ergebnisse: „Das Endprodukt von 0/6 mm wird stark nachgefragt und gemeinsam mit einer Siebanlage haben R1100-Kunden mit einer Siebbox RS94 mit 20x20 mm Quadratmasche und der Siebanlage mit 9x9 mm Quadratmasche erstklassiges Endkorn mit 0/6 mm und 6/18 mm.“

Aktuellster Verkauf
Mitte November hat Meldgaard eine neue R900 mit Siebbox und Rückführband in die Touristenmetropole Skagen im Norden Dänemarks verkauft. Der Kunde verwendet die Anlage laut Meldgaard für typisches Abbruchmaterial und ist höchst zufrieden.

von

Zurück