. Jasch Zacharias

Bauwirtschaft bleibt Konjunkturstütze – trotz Nullwachstum

Bauwirtschaft ist Konjunkturstütze – trotz Nullwachstum

Umsatz stagniert bei 139 Milliarden Euro –Wohnungsbau kommt am besten durch die Corona-Krise

 Die Bauwirtschaft hat die Corona-Krise bislang besser bewältigt als die meisten anderen Branchen in Deutschland. Jedoch sind die konjunkturellen Aussichten für 2021 – auch wegen des erneuten harten Lockdowns – nicht besser als 2020. Die beiden Bauspitzenverbände HDB und ZDB prognostizieren Nullwachstum.

Mit einem Umsatz des Bauhauptgewerbes von 139 Milliarden Euro, genau so viel wie 2020, rechnen der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) in diesem Jahr. Berücksichtigt man Preise und Kosten ergibt sich real unterm Strich ein Minus von zwei Prozent. Im Vergleich zur Rezession vor mehr als zehn Jahren stehen die Bauunternehmen aber nach wie vor glänzend da, heißt es.

Lesen Sie mehr in unserer Printausgabe oder als E-Paper:

https://www.dbu.berlin/digitalabo

 

Bild Achtung, Bauarbeiten! Ohne die Bauwirtschaft wäre es um die Konjunktur in Deutschland deutlich schlechter bestellt.  (Foto: Pixabay)

. Jasch Zacharias

Erschienen in Ausgabe: Seite 01 | Februar 2020

Zurück