Unternehmen - von

Anbaugeräte risikolos wechseln

HS Plus: Neues hydraulisches Schnellwechselsystem für Minibagger

DBU/ Baden-Baden – Lehnhoff Hartstahl bietet mit dem hydraulischen HS Plus-Schnellwechselsystem ein neues und einmaliges Sicherheitslevel, das weit über die Anforderungen der Berufsgenossenschaften hinausgeht. Auf der GaLaBau 2018 wurde diese Neuheit erstmals präsentiert und stieß auf großes Interesse.
Hydraulische Schnellwechselsysteme sind heute auf allen Baustellen, wo Anbaugeräte häufig gewechselt werden müssen, unverzichtbar. Doch noch vor allen wirtschaftlichen Aspekten steht das Thema „Sicherheit am Arbeitsplatz”. Ob Schnellwechselsystem und Anbaugerät jedoch nach jedem Wechselvorgang auch hundertprozentig sicher miteinander verriegelt sind, ist trotz aller Mitarbeiterschulungen oft nicht mit absoluter Sicherheit vom Baggerführer zu beurteilen.

Lehnhoff hat darum, weit über die Anforderungen der Berufsgenossenschaften hinaus, seinem neuen hydraulischen HS-Schnellwechselsystem für Minibagger von 1 bis 6 t ein großes Plus an Sicherheit mitgegeben – und sich diese neue Technologie patentieren lassen.

Das Ausfahren des Riegelbolzens wurde dem Bediener bereits bei den HS-Modellen durch einen, von der Kabine aus gut sichtbaren, Anzeigestift am Schnellwechsler signalisiert. Beim HS Plus-Schnellwechsler stellt darüber hinaus nun ein Freigabetaster sicher, dass sich der Riegel auch tatsächlich in Endstellung befindet. Der Taster wird durch das vollständig eingeklinkte Anbaugerät mechanisch betätigt und gibt erst danach hydraulisch die Federkraft frei, die beim einfachwirkenden Mini-HS-Wechsler zum Ausfahren des Riegelbolzens führt. So kann sich der Anwender absolut sicher sein, dass Anbaugerät und Schnellwechsler hundertprozentig miteinander verbunden sind.

"Wer als Hersteller nur bietet, was Berufsgenossenschaften fordern, der geht“, so Michael Linke, Vertriebsleiter der Lehnhoff Hartstahl GmbH, „nicht weit genug. Als wichtige Akteure der Baubranche denken wir proaktiv voraus und setzen die Latte gerne auch höher.“

So besitzt der HS Plus-Schnellwechsler zusätzlich Sicherheitsnocken an den Klauen. Diese Nocken verringern die Gefahr eines herabfallenden Anbaugeräts bei unbeabsichtigt entriegeltem Schnellwechsler. Für die größeren hydraulischen Schnellwechselsysteme ab 12 t empfiehlt Lehnhof das eigene Sicherheitsassistenzsystem LSC. „Wir wollten eben stets mehr für unsere Kunden“, so Sebastian Denniston, Produktmanager bei Lehnhoff. „Und ein System wie das HS Plus, mit einem so hohen Sicherheitsstandard, gibt es sonst bei keinem anderen hydraulischen Schnellwechselsystem dieser Klasse.“
Erste Bestellungen konnte Lehnhoff bereits auf der GaLaBau verzeichnen. Die Auslieferung der HS Plus-Systeme erfolgt ab Januar 2019.

von

Erschienen in Ausgabe: Seite 12| Oktober 2018

Zurück