Veranstaltungstermine

Digitales Planen und Bauen im Mittelstand

28.03.2017

Die Baustelle der Zukunft ist vernetzt. Durch modellbasiertes Arbeiten (Building Information Modeling, kurz: BIM) werden
Bauprozesse optimiert. Und auch die Zusammenarbeit aller Projektpartner wird durch ein zentrales, allen zur Verfügung stehendes digitales Bauwerksmodell mit aktuellen Bauwerksdaten vereinfacht.
Was für viele noch wie eine Zukunftsvision klingt, ist andernorts längst Realität. Große Mittelständler und bauindustriell geprägte Unternehmen haben erste Baustellen als BIM Projekte abgewickelt. Das Bundesbauministerium plant, BIM bis 2020 verbindlich für Infrastrukturprojekte einzuführen.
Und auch die Länder sind aktiv geworden und schreiben zunehmend BIM Pilotprojekte aus. 
Höchste Zeit für Ausführende und Planer, sich den neuen Anforderungen zu widmen und Vorteile, Chancen und Umsetzungsmöglichkeiten des neuen „Zauberwortes“ BIM für das eigene Unternehmen zu prüfen.
Der Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V. und der Kammerbezirk Karlsruhe der Architektenkammer Baden-Württemberg möchten Sie dabei unterstützen und laden Architekten, Bauunternehmer, Studenten der Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen sowie weitere BIM Interessierte herzlich dazu ein, bei unserer Veranstaltung Antworten auf die Fragen zu finden: Wie können auch kleine und mittelständische Planungsbüros und Bauunternehmen durch BIM profitieren? Was funktioniert bisher gut, wo gibt es mögliche Probleme? Welche Vorbereitungen und Qualifikationen sind erforderlich? Welche Regeln und Standards müssen beachtet werden? 
Während der öffentlichen Fragerunde und des anschließenden Imbisses bestehen vielfältige Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch.

Ort: Karlsruher Institut für Technologie, Campus Süd

Zurück

Zurück