Unternehmen - . Heiko Metzger

Zeppelin und Wacker Neuson weiten Kooperation aus

Zusammenarbeit bei Verdichtungstechnik

DBU/Berlin – Die deutschen Branchen-Größen Wacker Neuson und Zeppelin haben ihre Zusammenarbeit weiter ausgebaut. Baumaschinen-Händler Zeppelin führt nun 15 Baugeräte des Münchner Herstellers Wacker Neuson in seinem Vertriebs-Portfolio. Darunter Stampfer, vorwärtslaufende und reversierbare Vibrationsplatten mit einer Kraft von elf bis 110 Kilo­newton. Alle Geräte sind im Zeppelin-Design gehalten.
Im Vermietgeschäft hat Zeppelin Rental Verdichtungstechnik von Wacker Neuson bereits neben Rad- und Kettendumpern und Elektroradladern in sein Programm aufgenommen. Gerade in der Vermietung, wo Baugeräte und Baumaschinen in vielen unterschiedlichen Anwendungen zum Einsatz kommen und durch viele Hände gehen, seien laut Wacker Neuson für Kunden die einfache Bedienbarkeit und Servicefreundlichkeit ausschlaggebende Kriterien. Das soll auch für die Verdichtungstechnik gelten, wenn sie das Produktprogramm von Zeppelin Baumaschinen ergänzen.
Bereits zu Jahresbeginn hatten die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit deutlich ausgebaut. Seither werden die Mobilbagger-Modelle ZM 70 und ZM 110 der Marke Zeppelin vertrieben. Die Maschinen der 6,5-Tonnen- und 10-Tonnen-Klasse fertigt Wacker Neuson in Hörsching. 

. Heiko Metzger

Erschienen in Ausgabe: April 2018 | Seite 3

Zurück